ROUNDUP: Weiter Bestellflaute bei Airbus

dpa-AFX

TOULOUSE (dpa-AFX) - Airbus hat im Juni angesichts der Corona-Krise wie schon im Mai keine neuen Flugzeug-Bestellungen eingesammelt. Allerdings muss der Konzern trotz andauernder Corona-Krise nur eine Stornierung für den Monat hinnehmen.

Seit dem Jahreswechsel summierten sich die Netto-Bestellungen auf 298 Verkehrsflugzeuge, teilte der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern am Mittwochabend in Toulouse mit. Das Unternehmen lieferte im Juni 36 Flugzeuge aus. Seit dem Jahreswechsel kommt Airbus damit auf 196 Flugzeug-Auslieferungen.

Die Corona-Krise trifft die Luftfahrt mit voller Wucht, und damit auch den Flugzeugbauer Airbus. Das Unternehmen will weltweit 15 000 Stellen streichen. Am Mittwoch hatten in Norddeutschland 1500 Menschen gegen die Pläne protestiert./fba/ck

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Airbus Group (EADS) Aktie

  • 72,06 EUR
  • +3,98%
10.08.2020, 17:36, Euronext Paris

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Airbus Group (EADS)

Airbus Group (EADS) auf übergewichten gestuft
kaufen
100
halten
24
verkaufen
1
80% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 71,58 €.
alle Analysen zu Airbus Group (EADS)
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Airbus Group (... (8.464)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Airbus Group (EADS)" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten