Shop Apotheke: Online-Arzneimittelhändler senkt Jahresprognose – enttäuschte Anleger strafen Aktie ab

onvista

Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke blickt pessimistischer auf das Gesamtjahr. Das Umsatzwachstum dürfte 2021 nur bei 10 bis 15 Prozent liegen, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Zuvor war Shop Apotheke von rund 20 Prozent ausgegangen.

Shop Apotheke: Online-Arzneimittelhändler senkt Jahresprognose – enttäuschte Anleger strafen Aktie ab

Das Unternehmen begründete seine eingetrübte Erwartung mit „Kapazitätsengpässen in der Auftragsabwicklung im Zusammenhang mit einer angespannten Arbeitsmarktsituation, welche sich im Laufe des zweiten Quartals deutlich abzeichnete“. Diese seien aber „ein temporäres und isoliertes Ereignis, das die zukünftigen Wachstumsperspektiven nicht beeinträchtigt“

Die Ebitda-Marge soll im laufenden Jahr auf Break-Even-Niveau liegen. Ursprünglich hatte Shop Apotheke 2,2 bis 2,8 Prozent angepeilt.

Anleger zeigten sich in einer ersten Reaktion enttäuscht. Der Aktienkurs rauschte auf der Handelsplattform um fast zehn Prozent nach unten.

Die Investmentbank Jefferies hat die Einstufung für Shop Apotheke trotz des verdüsterten Ausblicks auf „Buy“ mit einem Kursziel von 201 Euro belassen. Analyst Alexander Thiel zeigte sich in einer am Freitag vorliegenden ersten Einschätzung besonders davon überrascht, dass die Online-Apotheke neben den Umsatzzielen auch die Ergebnisprognose in Richtung Gewinnschwelle gesenkt habe. Dies bedürfe größerer Erklärung nach dem Zuwachs im ersten Quartal. Der Konzern müsse mehr für die Vermarktung aufwenden und mehr Kunden für verschreibungspflichtige Medikamente gewinnen, forderte er.

dpa-AFX

______________________________________________________________

onvista-Redaktion: Mit den überraschend pessimistischen Aussagen hat der Online-Arzneimittelhändler die Anleger klar enttäuscht. Nun rückt einmal mehr die charttechnische Unterstützung bei 125 Euro in den Blick. Sollte diese nicht halten, liegen die nächsten wichtigen Marken bei 120, sowie bei 110 Euro

Titelfoto: Who is Danny / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: ETF-Ratgeber – So finden Sie die besten Indexfonds

Weitere News

weitere News
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten