Telefónica/O2 beendet Schufa-Test zur Nutzung von Kontodaten

dpa-AFX

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Mobilfunkkonzern Telefónica/O2 beendet einen Test der Schufa, die Zahlungsfähigkeit von Verbrauchern künftig auch anhand von Kontoauszügen zu bewerten. "Die Ergebnisse dieses Tests haben unsere Erwartungen leider nicht erfüllt", teilte das Unternehmen am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur mit. "Daher hat Telefónica/O2 heute beschlossen, den Test zu beenden und das "CheckNow"-Verfahren der Schufa nicht mehr länger zu nutzen."

Bei dem Test konnten sich mögliche Neukunden, die aufgrund ihrer schlechten Bewertung normalerweise keinen Handyvertrag bekommen würden, von der Schufa auf ihr Konto schauen lassen. Dazu mussten sie der Schufa ausdrücklich einen Auftrag erteilen. Die Auskunftei testete nach eigenen Angaben "die Akzeptanz einer freiwilligen Einwilligung in die weitere Speicherung der Daten für einen Zeitraum von zwölf Monaten".

Verbraucherschützer und Politiker hatten das Projekt, an dem nach Konzernangaben etwa 100 Menschen teilnahmen, scharf kritisiert./bvi/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Telefonica Deutschland Aktie

  • 2,29 EUR
  • +0,48%
21.01.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Telefonica Deutschland

Telefonica Deutschland auf übergewichten gestuft
kaufen
19
halten
3
verkaufen
0
86% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 2,29 €.
alle Analysen zu Telefonica Deutschland
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Telefonica Deu... (657)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten