USA wirft Schweiz Regel-Verletzung am Devisenmarkt vor

Reuters

Washington/Zürich (Reuters) - Die USA kritisieren die Geldpolitik der Schweiz weiterhin.

USA wirft Schweiz Regel-Verletzung am Devisenmarkt vor

Die Schweiz, Vietnam und Taiwan erfüllten gemäß einem Gesetz von 2015 die Voraussetzungen für eine Einstufung als Währungsmanipulatoren, hieß es in einem vom US-Finanzministerium am Freitag veröffentlichten Bericht. Die Schweizer Notenbank wies diesen Vorwurf zurück. Die Eingriffe am Devisenmarkt seien notwendig, um angemessene geldpolitische Rahmenbedingungen und damit Preisstabilität zu gewährleisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SMI Index

  • 11.315,00 Pkt.
  • +0,31%
07.05.2021, 23:45, Deutsche Bank Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SMI (245)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "SMI" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "SMI" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten