Venezuelas Regierung berichtet von Terrorangriff auf Ölraffinerie

dpa-AFX

AMUAY (dpa-AFX) - Auf eine Ölraffinerie im Nordwesten von Venezuela ist nach Angaben der Regierung ein Terroranschlag verübt worden. Bei dem Angriff sei ein Turm der Anlage in Amuay im Bundesstaat Falcón eingestürzt, sagte Präsident Nicolás Maduro am Mittwoch. In den Angriff seien auch die USA und einige europäische Länder verwickelt. Zudem seien zwei Ausländer festgenommen worden, die Mordanschläge auf Regierungsmitglieder geplant hätten.

Beweise für seine Vorwürfe legte Maduro zunächst nicht vor. Abgeordnete der Opposition und lokale Medien hingegen berichteten, die Schäden an der Raffinerie seien durch einen Betriebsunfall entstanden.

Venezuela verfügt über die größten Ölreserven der Welt. Wegen fehlender Investitionen, Missmanagement und harter Sanktionen der Vereinigten Staaten ist die Ölproduktion und -verarbeitung allerdings stark zurückgegangen. Mittlerweile muss Venezuela sogar Benzin importieren, unter anderem aus dem verbündeten Iran./sit/DP/zb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CARACAS GENERAL STOCK MAR... Index

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a., außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 29.910,37 Pkt.+0,12%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CARACAS GENERAL STOCK MARKET " fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten