VIRUS/Türkei liefert Material nach Italien und Spanien

dpa-AFX

ISTANBUL (dpa-AFX) - Die Türkei hat zur Bekämpfung des Coronavirus Ausrüstung in die von der Pandemie hart getroffenen Länder Italien und Spanien geschickt. Das Verteidigungsministerium in Ankara teilte am Mittwoch mit, dass ein Transportflugzeug des Militärs auf Anweisung von Präsident Recep Tayyip Erdogan Masken, Schutzbrillen, Schutzanzüge und Desinfizierungsflüssigkeit ausliefere. Zu den Mengen machte das Ministerium keine Angaben. Das Material sei unter anderem in Einrichtungen des Militärs hergestellt worden.

Auf Bildern war zu sehen, dass auf die Kartons auch eine Botschaft aufgeklebt war: ein dem persischsprachigen Dichter Dschalaluddin Rumi zugeschriebener Satz, der ins Türkische, Italienische und Spanische übersetzt worden war: "Da sind viele Hoffnungen nach Verzweiflung. Da sind viele Sonnen nach Dunkelheit."

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg lobte die Initiative auf Twitter und sprach von "Nato-Solidarität in Aktion". Er sei stolz zu sehen, wie sich Alliierte gegenseitig unterstützten.

In Italien gab es bisher mehr als 12 000 Todesfälle durch das neuartige Coronavirus. In Spanien sind mehr als 9000 Menschen gestorben. In der Türkei lag die Zahl der offiziell erfassten Todesopfer durch die vom Virus verursachten Lungenkrankheit Covid-19 am Dienstagabend bei 214. Bisher wurden in dem Land mit 83 Millionen Einwohnern rund 92 000 Tests durchgeführt./erg/DP/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE MIB Index

  • 20.115,00 EUR
  • +2,34%
05.06.2020, 19:59, BNP Paribas Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf FTSE MIB (477)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "FTSE MIB" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "FTSE MIB" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten