Volkswagen erfüllt CO2-Ziele 2021 aus eigener Kraft

Reuters · Uhr (aktualisiert: Uhr)

Hamburg (Reuters) - Volkswagen hat die Klimaschutzvorgaben der EU dank seiner Elektro-Offensive im zweiten Anlauf geschafft.

Nachdem dies 2020 auch mit legalen Tricks nicht ganz gelungen war, kamen die Wolfsburger im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben ohne Hilfen unter die Schwelle, ab der Strafzahlungen fällig werden. Der CO2-Durchschnittswert aller 2021 auf die Straßen gebrachten Neuwagen des Konzerns habe nach vorläufigen Zahlen bei 118,5 Gramm pro Kilometer gelegen, rund zwei Prozent unter dem für Volkswagen gesetzlich definierten Ziel, teilte der Autobauer am Montag mit.

Durch die Umstellung der Messverfahren auf das realitätsnähere WLTP sind die Werte mit dem Vorjahr nicht vergleichbar. Außerdem ist Großbritannien 2021 nach dem EU-Austritt nicht mehr enthalten. Wie schon 2020 wurden die beiden Luxusmarken Bentley und Lamborghini einzeln bewertet, ihre hohen Abgaswerte fließen nicht in die CO2-Bilanz ein.

Den Verkauf von Wagen mit elektrifizierten Antrieben in der EU einschließlich Norwegen und Island steigerte Volkswagen im vergangenen Jahr um 64 Prozent auf 472.300 Fahrzeuge. Mehr als die Hälfte waren reine E-Autos. Mit einem Marktanteil von rund 25 Prozent bei rein batteriegetriebenen Wagen sieht sich der Konzern in Europa als Marktführer.

BMW-Chef Oliver Zipse hatte bereits vergangene Woche mitgeteilt, der Münchener Autobauer habe auch 2021 die Flottenziele der EU "deutlich übererfüllt". Eine konkrete Zahl nannte er nicht. Daimler hat die Ziele für den CO2-Ausstoß nach früheren Angaben auf Basis vorläufiger Zahlen ebenfalls eingehalten. Laut Kraftfahrt-Bundesamt stießen alle neu zugelassenen Pkw in Deutschland im vergangenen Jahr 15,1 Prozent weniger von dem klimaschädlichen Gas aus. Im Schnitt lagen die Emissionen bei 118,7 Gramm pro Kilometer.

2020 hatte Volkswagen die Klimaziele trotz des sogenannten CO2-Pooling knapp verfehlt. Die fällige Strafzahlung hatten die Wolfsburger auf einem niedrigen dreistelligen Millionenbetrag beziffert. Beim CO2-Pooling können sich Autobauer, die über ihrem Limit liegen, gegen Bezahlung mit Wettbewerbern zusammenschließen.