Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wall Street: Dow wandert ins Minus – Warren Buffett steigt bei JP Morgan ein

onvista
Wall Street: Dow wandert ins Minus – Warren Buffett steigt bei JP Morgan ein

Der Stabilisierungsversuch der Wall Street steht auf wackligen Beinen. Nach einem Start im grünen Terrain, kippt der Dow Jones ins Minus und steuert damit auf den fünften Verlusttag in Folge zu, wenn die US-Anleger nicht noch mutiger werden. Mit 24.914,72 Punkten liegt der amerikanische Leitindex etwa 0,2 Prozent im Minus. Am Mittwoch hatten noch die anhaltenden Handelskonflikte ebenso auf die Stimmung gedrückt wie die Sorge, dass das weltweite Wirtschaftswachstum den Zenit erreicht haben könnte. Nun kamen gleichwohl gute Nachrichten von der US-Konjunktur: Die Stimmung in der Industrie im Bundesstaat New York hatte sich im November überraschend aufgehellt.

Ferner sorgten positive Unternehmensmeldungen für etwas Entspannung. So rechnet der Mischkonzern 3M in den kommenden Jahren mit einem kräftigen Gewinnwachstum. Im US-Handel stiegen die Aktien um rund 1 Prozent.

Walmart hebt Prognose an

Der US-Händler Walmart blickt nach einem starken dritten Quartal optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft. In den drei Monaten bis Ende September stiegen die Umsätze im wichtigen US-Markt um 3,4 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag in Bentonville mitteilte. Damit übertraf der Einzelhandelsriese die Erwartungen.

Vor allem das Lebensmittelgeschäft lief in den USA dank Rabatten und neuer Abhol- und Liefermöglichkeiten für Kunden gut. Der Amazon-Wettbewerber hob seine Prognose für den Gewinn je Aktie auf 4,75 bis 4,85 US-Dollar, nach zuvor 4,65 bis 4,80 Dollar.

International sanken die Umsätze um 2,6 Prozent, ohne Währungseffekte wären sie jedoch um 1,6 Prozent gestiegen. Insgesamt stiegen die Erlöse um 1,4 Prozent auf 124,9 Milliarden Dollar. Unter dem Strich blieben 1,7 Milliarden Dollar übrig, rund zwei Prozent weniger als im Vorjahr.

Während die Zahlen vorbörslich noch bei den Anlegern ankamen, fallen sie mittlerweile durch. Die Aktie liegt etwa 1 Prozent im Minus.

So verpassen Sie keine wichtige Nachricht mehr! Der kostenlose Newsletter onvista weekly - hier geht es zur Registrierung.

JC Penny zweistellig im Minus

Demgegenüber enttäuschte JC Penney mit seiner Umsatzentwicklung im dritten Quartal und wird dafür ordentlich von den US-Anlegern abgestraft. Die Experten hatten mit 2,81 Billionen Dollar gerechnet, der Kaufhauskonzern lieferte 2,65 Billionen Dollar. Die Aktie lag vorbörslich zweistellig im Minus. Im frühen US-Handel gehen die Verluste auf etwa 7 Prozent zurück.

Cisco übertrifft Erwartungen

Die Anteilsscheine von Cisco wiederum ziehen um fast 4 Prozent an. Der Netzwerk-Spezialist hatte Anleger mit einem überraschend gut verlaufenen Geschäftsquartal erfreut. Der Umsatz im ersten Jahresviertel stieg um 8 Prozent auf 13,1 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn legte unter dem Strich gar um 48 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar zu. Analysten hatten bei beiden Kenngrößen mit weniger gerechnet.

Im zweiten Geschäftsquartal erwartet Cisco ein Umsatzplus von fünf bis sieben Prozent. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll bei 71 bis 73 US-Cent liegen. Beides liegt in etwa im Rahmen der Erwartungen von Experten.

Cisco stellt vor allem sogenannte Router und Switches für den Internet- und Datenverkehr her. Die Technik steckt etwa in vielen Firmen-Netzwerken. Zuletzt hatte der Konzern aber auch verstärkt das Service- und Sicherheitsgeschäft im Blick

Buffett baut sein Bankenportfolio aus.

Der Staranleger aus Omaha ist mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway in großem Stil bei der US-Bank eingestiegen. Neben den Aktien der größten US-Bank gehören auch die Werte der von der Bank of America, Wells Fargo, U.S. Bancorp, Goldman Sachs und The Bank of New York Mellon Corporation zum Portfolio von Warren Buffet. Der Einstieg bei JP Morgan schiebt die Aktie heute über ein Prozent ins Plus. Das gab es aber schon mal bessere Reaktion, wenn das Orakel von Omaha zugreift.

onvista/dpa-AFX

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Foto: Castleski / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 24.758,76 Pkt.
  • +1,59%
12.12.2018, 18:10, außerbörslich
Bonuszertifikate
WKNFälligkeitBarriereMax. ErtragGeldBrief
VA6VFA 35.000,0000+32,88%23,2323,25
weitere Produkte
Knock-Out Long
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VN9LDY 22.375,0000 9,95421,7721,79
VA72WD 23.175,0000 14,97714,5914,61
weitere Produkte
Knock-Out Short
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VA7DZW 29.675,0000 4,99642,8642,88
VA7DJB 27.225,0000 9,99621,5821,60
VA871D 26.400,0000 14,91714,4114,43
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (31.803)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "Dow Jones" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "Dow Jones" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten