10-fache Rendite? Hier ist 1 Wachstumsaktie, die jetzt ein Kauf sein sollte

Fool.de

Wichtige Punkte:

10-fache Rendite? Hier ist 1 Wachstumsaktie, die jetzt ein Kauf sein sollte
  • Bis 2024 werden Unternehmen 2,4 Billionen US-Dollar für Initiativen zur digitalen Transformation ausgeben.
  • PagerDuty hilft Unternehmen, ihre digitale Infrastruktur in Schuss zu halten.
  • Der Wert dieser Aktie könnte sich in den nächsten zehn Jahren verzehnfachen.

Vom E-Commerce bis zum Cloud Computing - die digitale Transformation (DX) verspricht Kostensenkungen, Produktivitätssteigerungen und ein besseres Kundenerlebnis. Aus diesem Grund geben Unternehmen viel Geld aus, um mit der Technologie Schritt zu halten. Die International Data Corp. schätzt, dass die DX-Ausgaben bis 2024 um 22 % pro Jahr auf 2,4 Billionen US-Dollar steigen werden. Daraus ergibt sich eine enorme Chance für Investoren.

PagerDuty (WKN: A2PF9K), das noch nicht flächendeckend bekannt ist, spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Unternehmen bei der Einführung und Verwaltung ihrer digitalen Technologien. Und wenn PagerDuty das Kundenwachstum beschleunigen kann, würde es mich nicht überraschen, wenn diese Mid-Cap-Aktie in den nächsten zehn Jahren eine 10-fache Rendite erzielen würde.

Betrachten wir das Unternehmen doch mal näher.

Der Rückenwind der digitalen Transformation

Die digitale Transformation hat das IT-Ökosystem komplexer gemacht. Kein Wunder, dass die Zahl der Ausfälle zunimmt und diese Störungen vieles lahmlegen. Um dieses Risiko zu mindern, unterstützt PagerDuty fast 18.000 Unternehmen dabei, ihre digitale Infrastruktur am Laufen zu halten.

Die Plattform sammelt und korreliert Daten aus dem gesamten IT-Ökosystem, einschließlich Überwachungstools wie Datadog, Cloud-Infrastrukturen wie Amazon und Sicherheitssoftware wie Okta. PagerDuty stützt sich dann auf künstliche Intelligenz, um Leistungsprobleme vorherzusagen und automatisch zu verhindern. Wenn das Problem nicht durch Automatisierung gelöst werden kann, werden die entsprechenden Teams benachrichtigt, um zu reagieren. Außerdem versorgt die Plattform diese Teams mit relevanten Daten.

Letztendlich führt dies zu weniger Zwischenfällen und weniger Ausfallzeiten. Und da DX für moderne Unternehmen zu einer Top-Priorität geworden ist, ist das Wertversprechen von PagerDuty nur noch überzeugender geworden. Das Management schätzt den adressierbaren Markt auf 36 Mrd. US-Dollar.

Die Vorteile des Erstanbieters

PagerDuty ist ein Pionier im Bereich des digitalen Betriebsmanagements und hat sich in den letzten zehn Jahren als Branchenführer etabliert. Derzeit ist die Plattform mit über 600 Technologien integriert, mehr als jede andere Lösung auf dem Markt. Die KI-Modelle des Unternehmens stützen sich auf Daten aus fast zwölf Jahren, und mit jedem neuen Datenpunkt kann die Plattform Probleme besser vorhersagen und verhindern.

PagerDuty hat diesen Vorteil in eine starke Nachfrage umgesetzt. Über 65 % der Fortune-100- und 45 % der Fortune-500-Unternehmen nutzen die Plattform, und auf der Kundenliste stehen bekannte Marken wie Salesforce und Square. Noch wichtiger ist, dass die Verlängerungsrate von PagerDuty bei über 95 % liegt. Das bedeutet, dass nur sehr wenige Kunden abwandern und dass der durchschnittliche Kunde im vergangenen Jahr 26 % mehr ausgegeben hat.

In beiden Fällen zeigen diese Kennzahlen die Beständigkeit der PagerDuty-Plattform, und das hat dem Unternehmen geholfen, seinen Umsatz schnell zu steigern.

Kennzahl

Q2 2020

Q2 2022

CAGR

Umsatz

142,7 Mio. US-Dollar

244,2 Mio. US-Dollar

31 %

Quelle: YCharts; CAGR = Compound Annual Growth Rate

Anleger sollten sich jedoch zweier potenzieller Probleme bewusst sein: Erstens investiert PagerDuty aggressiv in Wachstum, sodass die Betriebskosten schnell steigen. Infolgedessen erwirtschaftete das Unternehmen in den letzten zwölf Monaten einen negativen freien Cashflow von 6,4 Mio. US-Dollar. Dennoch verfügt das Unternehmen über 547 Mio. US-Dollar an Barmitteln und Investitionen in seiner Bilanz und nur 280 Mio. US-Dollar an langfristigen Schulden. Das bedeutet, dass PagerDuty es sich leisten kann, eine Zeit lang Geld zu verbrennen.

Zweitens, und das ist vielleicht noch besorgniserregender, hat sich das Kundenwachstum im letzten Quartal auf 6 % verlangsamt. Diese Zahl muss sich wieder beschleunigen, wenn PagerDuty sein Geschäft skalieren und die Rentabilität erreichen will. Die Anleger sollten diese Kennzahl in den kommenden Quartalen genau im Auge behalten.

Warum die 10-fache Rendite drin sein könnte

Trotz des Risikos scheint PagerDuty eine überzeugende langfristige Investition zu sein. Das Unternehmen unterstützt Unternehmen bei der Einführung einer proaktiven Incident-Response-Strategie, die es ermöglicht, Probleme innerhalb von Minuten statt Stunden oder Tagen zu beheben. Und da DX das IT-Ökosystem weiterhin umgestaltet, könnte PagerDuty in den kommenden Jahren ein enormes Wachstum verzeichnen.

Die Aktie wird derzeit nur zu einem angemessenen 12,4-Fachen des Umsatzes gehandelt, und die Marktkapitalisierung von PagerDuty liegt bei nur 3,1 Mrd. US-Dollar. Wenn das Unternehmen in den nächsten zehn Jahren ein jährliches Umsatzwachstum von 26 % beibehalten kann, könnte sich seine Marktkapitalisierung verzehnfachen, ohne dass sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis ändert. Und wenn das Unternehmen sein Kundenwachstum beschleunigen kann, halte ich dieses Szenario für durchaus plausibel.

Deshalb ist dieser Wachstumswert ein kluger Kauf für risikotolerante Anleger.

Der Artikel 10-fache Rendite? Hier ist 1 Wachstumsaktie, die jetzt ein Kauf sein sollte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

JedesAmazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap - jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Trevor Jennewine besitzt Aktien von Amazon, Okta und Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Datadog, Okta, PagerDuty, Salesforce.com und Squar. Dieser Artikel erschien am 24.11.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Kurs zu PAGERDUTY INC. Aktie

  • 26,39 EUR
  • -0,56%
21.01.2022, 14:05, Berlin

onvista Analyzer zu PAGERDUTY INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf PAGERDUTY INC. (48)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "PAGERDUTY INC." fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten