Werbung

Börse Stuttgart-News: Bonds weekly

dpa-AFX · Uhr

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

Charts zu den Werten im Artikel

Der Euro-Bund-Future ging in der letzten Handelswoche mit 146,98 Prozentpunkten aus dem Handel. In die neue Woche startete er mit einem Abschlag von 27 Basispunkten bei 146,71 Prozentpunkten. Die Abwärtsbewegung setzte sich im Wochenverlauf fort und ließ den Euro-Bund-Future bis Mittwochvormittag auf 142,25 fallen.

Am Mittwochnachmittag notiert der Euro-Bund-Future leicht erholt bei 144,01 Prozentpunkten.Hieraus ergibt sich eine Rendite von 1,65%. In der Vorwoche lag die Rendite lediglich bei 1,35%. Die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe zog weniger stark von 1,59% auf 1,82% an.

Anlegertrends

Spanien nimmt für 10 Jahre Kapital auf

Spanien emittiert eine zum 31.10.2032 fällige Anleihe (WKN A3K6K4). Bei einem Emissionsvolumen von acht Milliarden Euro bezahlt Spanien seinen Gläubigern einen Zinssatz von 2,55%. Die Zinszahlungen erfolgen im jährlichen Turnus. Die erste anteilsmäßige Zinszahlung erfolgt bereits am 31.10.2022.

Bei der spanischen Staatsanleihe belaufen sich sowohl der Mindestbetrag der handelbaren Einheit als auch die kleinste übertragbare Einheit auf privatanlegerfreundliche 1.000 Euro. S&P vergibt für Spanien ein A Rating mit stabilem Ausblick.

Schwedische Anleihe in Stuttgart handelbar

Werbung

Eine zum 11.11.2033 fällige schwedische Staatsanleihe (WKN A3K6B1) ist über den Börsenplatz Stuttgart ab sofort handelbar. Bei einem Emissionsvolumen von 14,5 Milliarden Schwedischen Kronen ist der Zinssatz mit 1,75% festgesetzt. Die Zinszahlungen erfolgen im jährlichen Turnus, die nächste Zinszahlung steht am 11.11.2022 vor der Tür.

Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 5.000 SEK (umgerechnet ca. 470 Euro) in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 5.000 SEK. S&P vergibt für Schweden sein bestmögliches AAA Rating mit stabilem Ausblick.

John Deere bringt dreijährige Anleihe auf den Markt

Der amerikanische Landmaschinenhersteller John Deere bringt eine Anleihe (WKN A3K6HD) mit Fälligkeit zum 06.06.2025 und einem Emissionsvolumen von einer Milliarde US-Dollar auf den Markt. Der im halbjährlichen Turnus ausbezahlte Nominalzinssatz beträgt 3,40%. Am 06.12.2022 steht die erste Zinszahlung an.

Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 1.000 US-Dollar in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 US-Dollar. S&P ratet John Deere mit A. Die Anleihe kann durch den Emittenten vorzeitig gekündigt werden.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Meistgelesene Artikel

Werbung