Werbung von IG Deutschland

Silberpreis hält sich über 23 Dollar – US-Inflation beschäftigt Anleger

IG Europe · Uhr

Der Silberpreis kann sich zur Wochenmitte weiter über der 23-Dollar-Marke behaupten. Insbesondere die Aussicht auf global sinkende Kapitalmarktzinsen dürfte dem Edelmetall in die Karten spielen. Anlass dazu gaben bereits am Dienstag rückläufige Teuerungsraten in den USA. Auch die Entwicklung der Erzeugerpreisdaten dürfte Anleger optimistisch stimmen.

Rückgang der Teuerung schmälert Zinssorgen – zinslose Anlagen können profitieren

Rückläufige Teuerungsraten in den Vereinigten Staaten haben Anleger bereits am Dienstag hellhörig werden lassen und aus der Reserve gelockt.
Mit 3,2 Prozent lag der Preisdruck im Oktober (per Jahresmonatsvergleich) bei 3,2 Prozent und damit unter den Schätzungen (3,3 Prozent). Der September-Wert in Höhe von 3,7 Prozent konnte gleichzeitig deutlich unterboten werden (3,7 Prozent).


Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 14 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets wie Bitcoin. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk. Herr Emden ist freiberuflich für den Onlinebroker IG Europe GmbH tätig.




Eröffnen Sie ein Trading-Demokonto

Ein Demokonto ist ein simuliertes Marktumfeld, das von einem Trading-Anbieter angeboten wird, um die Erfahrung des „wirklichen“ Tradings bestmöglich nachzubilden. So erhalten Sie ein Verständnis dafür, wie verschiedene Produkte und Finanzmärkte funktionieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Sie nicht riskieren, Ihr Geld zu verlieren und somit selbstbewusst und ohne Risiko verschiedene Märkte und Trading-Strategien ausprobieren können.


Meistgelesene Artikel