EU-Kommission: Europas Rolle im Rennen um wichtige Rohstoffe stärken

dpa-AFX · Uhr

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Mit mehr Forschungsarbeit, besserem Zugang zu Geldern und mehr Kooperation zwischen Politik und Wirtschaft soll die Rolle der EU im Wettstreit um wichtige Rohstoffe gestärkt werden. Eine entsprechende Strategie stellte die EU-Kommission am Dienstag vor. Konkret geht es um sogenannte fortgeschrittene Werkstoffe, die gezielt entwickelt und hergestellt werden und besondere Leistungen oder Funktionen besitzen. Diese Materialien werden unter anderem für Windräder, Sonnenkollektoren oder Wärmepumpen, aber auch für Batterien oder medizinische Geräte benötigt.

Als Beispiel nannte die EU-Kommission das Material Graphen, das aus ultradünnen Kohlenstoffschichten besteht und etwa in Fernsehbildschirmen, Computern und Smartphones verwendet wird. Die Nachfrage nach Materialien wie diesem werde in den kommenden Jahren stark ansteigen, hieß es.

Die neue Strategie sieht unter anderem vor, auf europäischer Ebene in gemeinsamen Forschungsprogrammen zusammenarbeiten. Die Ergebnisse sollen in die industrielle Produktion in Europa einfließen und dazu beitragen, innovative Werkstoffe schneller auf den Markt zu bringen. In Partnerschaften mit der Industrie soll überdies in den nächsten drei Jahren eine halbe Milliarde Euro investiert werden. Zudem soll ein Technologie-Rat aus Forschungs- und Industrieministern der EU-Mitgliedsstaaten sowie Akteuren aus Forschung und Industrie entstehen, um die Kommission zukünftig zu beraten./jgl/DP/jha

Meistgelesene Artikel