3 Hindernisse auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit

Fool.de
3 Hindernisse auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit
Deutsche Börse Bulle und Bär

Finanzielle Unabhängigkeit: das ultimative Ziel vieler Erwachsener auf diesem Planeten. Doch während die finanzielle Unabhängigkeit für viele Menschen ganz oben auf der To-Do-Liste steht, ist der Weg dorthin nicht immer ganz einfach.

Finanzielle Freiheit hat für jeden Menschen eine andere Bedeutung. Für einige bedeutet es, genug zu verdienen, um eine Familie zu ernähren. Für andere bedeutet es, ein Leben frei von Kreditkartenrechnungen und Hypothekenzahlungen zu haben. Für andere könnte es bedeuten, ein prall gefülltes Sparkonto zu haben.

Wenn du mit einem Berg von Schulden oder Kreditkartenzahlungen zu kämpfen hast, wie kommst du dann zu einem Leben mit einem großzügigen, verfügbaren Einkommen? Das hängt stark von deiner Situation ab. Deine finanzielle Unabhängigkeit ist eine persönliche Reise, und sie erfordert einen Fahrplan, den nur du erstellen kannst. Aber auch wenn dein Fahrplan sich von dem anderer unterscheidet, sind die Hindernisse, die die finanzielle Unabhängigkeit behindern, oft die gleichen.

Wenn du deinen Weg in die finanzielle Freiheit planst, achte auf diese drei Hindernisse, die deiner finanziellen Unabhängigkeit im Weg stehen und dich auf die Insel der finanziellen Frustration lenken können - ein Ort, den keiner von uns besuchen möchte.

1. Nicht verstehen, was finanzielle Unabhängigkeit bedeutet

Eines der größten Hindernisse, mit denen du konfrontiert werden kannst, ist, nicht vollständig zu verstehen, was finanzielle Unabhängigkeit wirklich für dich bedeutet. Du kannst die finanzielle Freiheit nicht erreichen, wenn du keine klare Vorstellung davon hast, was sie für dich und deine Situation bedeutet.

Um dieses Hindernis zu vermeiden, beginne deine Reise, indem du klar definierst, wie finanzielle Freiheit für deine einzigartigen Umstände aussieht. Ist deine Definition von finanzieller Freiheit, alle deine Kreditkartenschulden loszuwerden? Ist es, komplett frei von allen Schulden zu sein? Oder ist es die Fähigkeit, stark in den Ruhestand zu investieren, um früher aus dem Alltagstrott auszusteigen?

Keine dieser Definitionen ist komplett falsch - oder richtig. Richtig ist nur das, was es für dich bedeutet.

Sobald du definiert hast, wie finanzielle Freiheit für deinen Lebensstil und deine Finanzen aussieht, hast du ein klareres Bild davon, was du tun musst und welche Ziele du dir setzen musst, um sie zu erreichen. Und wo wir gerade von Zielen sprechen…

2. Unklare oder unrealistische finanzielle Ziele

Eine weitere Hürde, vor der du stehen könntest, ist das Fehlen von klaren oder realistischen finanziellen Zielen. Zu wissen, dass du aus den Schulden herauskommen oder für den Ruhestand sparen willst, ist toll, aber wie willst du das erreichen? Was wirst du aufgeben müssen? Was kannst du dir leisten zu behalten? Woher wirst du wissen, dass du auf dem richtigen Weg bist?

Persönliche Disziplin ist entscheidend, um finanzielle Freiheit zu erreichen, und du kannst diszipliniert und fokussiert bleiben, wenn du dir klar definierte Ziele setzt. Es ist schwer, engagiert bei der Sache zu bleiben, wenn deine Ziele zu schwer zu erreichen sind. Da fühlt man sich ganz schnell überfordert.

Wenn du deine Ziele für die finanzielle Freiheit definierst, möchtest du vielleicht mit größeren Zielen beginnen und sie dann in handlichere Teile zerlegen. Sagen wir, du willst alle deine Kreditkarten abbezahlen. Das ist ein großes Ziel - eines, das du nicht über Nacht erreichen kannst - also gib dir kleinere Meilensteine, die du erreichen kannst, wie z. B. die Abzahlung eines Kartensaldos. Eine Karte nach der anderen abzuzahlen ist überschaubarer, als all deine Karten in einem Zug abzuzahlen.

Oder nehmen wir an, du willst viel in deinen Ruhestand investieren. Dann könntest du einen ähnlichen Ansatz wählen. Wenn du an jedem Zahltag dein ganzes Geld in den Ruhestand steckst, kann das dazu führen, dass du nur noch wenig Geld für das Nötigste hast, also fang lieber langsam an. Du kannst mit deinen Investitionen in den Ruhestand klein anfangen und den Betrag mit der Zeit erhöhen. Das ist in der Regel einfacher, als dich kopfüber in die Sache zu stürzen.

Auch wenn du mit diesen kleineren Zielen vielleicht keine so schnellen Erfolge siehst, summieren sich diese Schritte auf lange Sicht trotzdem.

Die kleinen Fortschritte, die du während der Reise machst, können dir helfen, bei der Sache zu bleiben - was vielleicht nicht der Fall ist, wenn du versuchst, eine Reihe von Meilensteinen auf einmal zu erreichen, die für deine aktuelle Situation nicht machbar sind.

3. Den Gelüsten nachgeben

Ertappst du dich dabei, dass du den Nachbarn übertrumpfen willst? Checkst du ständig die sozialen Medien nach Updates über den ausgefallenen Lebensstil deiner Freunde? Es ist in Ordnung, wenn du mit deinem hart verdienten Geld in neue Spielzeuge investieren willst, aber nimm dich vor dem grünäugigen Monster in Acht.

Die Angst, etwas zu verpassen, kann ein Dealbreaker für deine Finanzen sein, also vermeide dieses Hindernis so gut du kannst. Frage dich, ob du das neue, teure Spielzeug wirklich brauchst, oder ob du wirklich zu den angesagtesten Urlaubsorten fahren oder ein größeres Haus kaufen musst, nur weil es jemand anderes getan hat.

Es folgt der Deal: Es wird immer jemanden mit einem Lebensstil geben, der über deiner Gehaltsklasse liegt, und das ist okay. Das ist es nicht wert, dein Budget zu sprengen, also lass dich nicht davon abhalten, dein Ziel zu erreichen.

Dieses Problem gilt nicht nur für größere Käufe. Kleinere, spontane Ausgaben - wie teure Abendessen mit Freunden oder unnötige Shoppingtouren - können deinen Plan genauso zerstören wie größere Käufe, besonders wenn du sie regelmäßig machst.

Wenn du diese Art von Ausgaben vermeidest, wann immer du kannst, ist es einfacher, die finanzielle Freiheit zu erreichen. Für einige von uns könnte das bedeuten, dass wir uns für eine Weile von den sozialen Medien abmelden, unsere Kreditkarten verstecken oder eine Pause einlegen, wenn teure Mittagessen das Budget sprengen. Manchmal ist ein Opfer der einzige Weg, um an seinem Plan festzuhalten.

Eine letzte Sache noch…

Wenn du deine Definition von finanzieller Freiheit erreichen willst, wird es nicht immer ein einfacher Weg sein. Die drei oben genannten Hindernisse sind nicht die einzigen, die sich dir in den Weg stellen können. Auch andere Hindernisse können von Zeit zu Zeit auftauchen.

Wenn das passiert, gerate nicht in Panik. Die Chancen stehen gut, dass du mit ein wenig Hartnäckigkeit und einem klaren finanziellen Angriffsplan einen Weg findest, diese Hindernisse zu umgehen und wieder auf den Weg der finanziellen Freiheit zu gelangen.

Der Artikel 3 Hindernisse auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

 Dieser Artikel wurde von Angelika Leicht auf Englisch verfasst und am 15.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: The Motley Fool

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.458,87 Pkt.
  • +1,42%
14.05.2021, 21:59, Citi Indikation
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (175.742)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten