3 starke Wachstumsaktien für 2022

Fool.de · Uhr
In 3 Sätzen
  • Die rasche Expansion der Marihuana-Branche wird Columbia Care in die Gewinnzone schicken.
  • Die Aktien von Costco sind in den letzten Jahren um 125 % gestiegen und die Dynamik könnte sich fortsetzen.
  • Der Bedarf an globaler Gesundheitsversorgung kurbelt das Wachstum von Medtronic an.

Es ist immer eine gute Idee, nicht alles auf eine Karte zu setzen. Eine Diversifizierung bei der Anlage ist für das Portfolio von Vorteil. Die Auswahl von Wachstumsaktien aus verschiedenen Sektoren sorgt für ein ausgewogenes Portfolio und trägt dazu bei, dass man auf lange Sicht gute Erträge erwirtschaftet.

Diese drei faszinierenden Aktien aus drei verschiedenen Sektoren sind stabile Unternehmen, die sich außergewöhnlich gut entwickelt haben. Das in New York ansässige Cannabisunternehmen Columbia Care (WKN: A2PL68), das in Irland ansässige Gesundheitsunternehmen Medtronic (WKN: A14M2J) und das in Washington ansässige Konsumgüterunternehmen Costco Wholesale Corporation (WKN: 888351) haben hohe Wachstumsaussichten, die im Laufe der Jahre enorme Renditen bringen werden. Werfen wir einen Blick auf ihre Performance im Vorjahr und wie die Aussichten für das Jahr 2022 für alle drei aussehen.

Costco Wholesale

Dieses Einzelhandelsunternehmen hat sich weltweit einen Namen machen können. Weltweit betreibt man 828 Lagerhäuser, von denen 512 in den USA liegen. Überraschenderweise hat die Pandemie der Performance des Unternehmens keinen Abbruch getan. Grund dafür ist die Preisführerschaft in der Branche, der absolute Wettbewerbsvorteil. Costco bietet den Verbrauchern selbst in einem inflationären Umfeld angemessene Preise für die meisten Produkte. Das Unternehmen profitiert auch von seinen Mitgliedsbeiträgen, die im ersten Geschäftsquartal, das am 21. November endete, gegenüber dem Vorjahresquartal um 85 Mio. US-Dollar auf 946 Mio. US-Dollar anstiegen.

Trotz der pandemiebedingten Lieferprobleme ist es Costco gelungen, erheblich zu wachsen. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 stieg der Gesamtumsatz (einschließlich Mitgliedsbeiträge) im Vergleich zum Vorjahr um 16 % auf 50,3 Mrd.  US-Dollar. Der Nettogewinn für das Quartal stieg ebenfalls um 18 % auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Mit seinem jüngsten monatlichen Umsatzbericht gab Costco den Anlegern einen Hinweis darauf, dass das Unternehmen gut ins neue Jahr starten wird. Der Gesamtumsatz für den Einzelhandelsmonat Dezember (für die fünf Wochen bis zum 2. Januar 2022) stieg um 16,2 % auf 22,2 Mrd. US-Dollar.

Costco ist auch eine Dividendenaktie und zahlt regelmäßig Dividenden aus. Die steigenden Gewinne zeigen, dass Anleger bei einer Investition in diese Aktie sicher sein können, ein beständiges Einkommen zu erhalten. 

Columbia Care

Dieses US-Cannabisunternehmen mag mit einer Marktkapitalisierung von nur 1,2 Mrd. US-Dollar klein sein, aber es ist auf dem besten Weg, mit einigen der größeren Multi-State-Betreibern (MSOs) zu konkurrieren. Es betreibt 131 Einrichtungen, von denen 99 Einzelhandelsgeschäfte sind. Die Strategie des Unternehmens, sich auf Märkte mit begrenzten Lizenzen zu konzentrieren, hat sich als vorteilhaft erwiesen. Da Cannabis nach US-Bundesrecht immer noch illegal ist, sind einige Bundesstaaten vorsichtig bei der Vergabe von Lizenzen an die einzelnen Betreiber.

Diese Strategie ermöglichte es Columbia Care, einen treuen Kundenstamm für seine Produkte zu gewinnen, und führte zu einem weiteren herausragenden Quartal. Im dritten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 144 % auf 132 Mio. US-Dollar. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg im dritten Quartal 2020 um 634 % auf 31 Mio. US-Dollar. Die Bruttogewinnmarge stieg ebenfalls von 39 % im Vorjahr auf 49 %. Neben den größeren Märkten Kalifornien und Colorado trug die Präsenz in Märkten mit begrenzter Lizenz wie Pennsylvania, Illinois, Maryland, Massachusetts, Ohio und Virginia zu dieser Leistung bei.

Columbia Care stärkt seine Position in Colorado und an der Ostküste durch geschickte Übernahmen. Vor Kurzem hat das Unternehmen die Übernahme von Green Leaf Medical und die Akquisition von Medicine Man in Colorado abgeschlossen.

Das Unternehmen ist noch nicht profitabel, aber es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis es Gewinne erwirtschaftet, wenn diese Übernahmen ihr volles Potenzial entfalten. Analysten sehen für die Aktie von Columbia Care in den nächsten zwölf Monaten einen Aufwärtstrend von 203 %, was ich angesichts der schnellen Expansion der Cannabisbranche für möglich halte.

Medtronic

Dieser in Irland ansässige Hersteller medizinischer Geräte verzeichnet ein herausragendes Wachstum. Er ist in 150 Ländern tätig und behandelt fast 70 Krankheiten. Trotz der Pandemie gelang es dem Unternehmen, den Umsatz in allen geografischen Segmenten zu steigern, abgesehen von einem leichten Rückgang der US-Einnahmen um 1 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Geschäftsleitung erklärte, dass die Auswirkungen der Pandemie und der Personalprobleme im Gesundheitswesen auf das Volumen der medizinischen Eingriffe sich auf den Umsatz in den USA auswirkten, der jedoch mit 4 Mrd. US-Dollar immer noch 51 % des Gesamtumsatzes des Quartals ausmachte.

Die Umsätze in den Schwellenländern stiegen im Vergleich zum Vorjahr um erstaunliche 20 % auf 1,3 Mrd. US-Dollar. Erfreulich ist, dass mit der Markterholung bei Eingriffen die Produktlinien Herz-Kreislauf, Chirurgie, Neurowissenschaften und Diabetes im Quartal einen Umsatzanstieg verzeichneten.

Der ausgewiesene Gesamtumsatz des Unternehmens stieg im Jahresvergleich um 3 % auf 7,8 Mrd. US-Dollar. Auch der bereinigte Nettogewinn von Medtronic stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 30 % auf 1,7 Mrd. US-Dollar. Aufgrund der guten Ergebnisse bekräftigte das Unternehmen seine EPS-Prognose für das Gesamtjahr in Höhe von 5,65 bis 5,75 US-Dollar. Das Management rechnet jedoch immer noch mit einigen pandemiebedingten Herausforderungen und erwartet für das Geschäftsjahr 2022 ein organisches Umsatzwachstum von 7 bis 8 % gegenüber der früheren Schätzung von 9 %.

Ein weiterer Vorteil einer Anlage in Medtronic ist, dass es sich um einen Dividenden-Aristokraten handelt, der seine Ausschüttungen in den letzten 44 Jahren erhöht hat. Kürzlich wurde die Dividende für das dritte Quartal gegenüber dem Vorjahr um 9 % auf 0,63 US-Dollar pro Aktie erhöht. Das Gütesiegel Dividendenaristokrat ist ein Zeichen für ein stabiles und wachsendes Unternehmen. Ein Unternehmen, das regelmäßig eine Dividende ausschüttet, weiß auch, wie es seine Gewinne beständig steigern kann, sodass die Anleger sicher sein können, dass die Dividendenzahlungen nicht so bald aufhören werden.

Diese drei spannenden und herausragenden Wachstumsaktien können die Rendite des Depots im Jahr 2022 und darüber hinaus steigern. 

Der Artikel 3 starke Wachstumsaktien für 2022 ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Sushree Mohantee besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Costco Wholesale.. Dieser Artikel erschien am 7.1.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2022

Foto: Getty Images