Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ACHTUNG - KORREKTUR : Volltext der Pressemitteilung folgt: Die „Long Live Fashion Formula“ von Ariel und Lenor vervierfacht die Lebensdauer von Kleidung

BUSINESS WIRE

Eine aktuelle Studie zeigt: Eine bessere Wäschepflegeroutine kann die Lebensdauer von Kleidung um das Vierfache erhöhen

Mit der „Long Live Fashion Formula“ lässt sich die Lebensdauer von Kleidung um das Vierfache verlängern und sie länger neu aussehen. Durch den Umstieg von Pulver zu einem Flüssigwaschmittel oder vordosierten Flüssigwaschmittelpods wie den Ariel 3in1 Pods, dem Verwenden eines Weichspülers von Lenor sowie dem Waschen in einem Kalt- und Schnellwaschgang, können Verbraucher die Lebensdauer ihrer Kleidung vervierfachen.

„Beschaffung, Produktion und Recycling stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, aber die Auswirkungen der Verlängerung der Lebensdauer von Kleidung während der so genannten ‚Nutzungsphase‘ wurde bisher weitgehend ignoriert. Wir freuen uns, dass die ‚Long Live Fashion Formula‘ dazu beitragen kann, die durch Mode verursachte Umweltbelastung zu reduzieren.“ Bert Wouters, der Vizepräsident Wäschepflege – weltweit bei Procter & Gamble.

Die weltweite Produktion von Bekleidung hat sich in den letzten 15 Jahren mehr als verdoppelt, gleichzeitig behalten Verbraucher Kleidung aber nur halb so lange.1 Da mehr als 20 % der Kleidung weggeworfen wird, weil sie ihre Form, Farbe oder Makellosigkeit verloren hat, gilt die Modebranche als eine der verschwenderischsten Branchen der Welt.

  • Die Forschung hat ergeben, dass eine bessere Wäschepflegeroutine die Lebensdauer von Kleidung um das Vierfache erhöhen kann
  • Die Kombination von hochwertigen Flüssigwaschmitteln oder vordosierten Flüssigwaschmitteltabs („Pods“) mit einem Weichspüler in einem Kalt- und Schnellwaschgang zeigt die besten Ergebnisse
  • Die Erhöhung der Lebensdauer von Kleidung um nur 10 % könnte die Umweltauswirkungen von Mode verbessern und 3 Millionen Tonnen CO2 und 150 Millionen Liter Wasser einsparen

Mit einer besseren Textilpflege kann Mode jedoch viel länger halten und Lieblingsstücke so vor der Mülldeponie bewahrt werden. Untersuchungen von Ariel und Lenor zeigen, dass die Alterserscheinungen durch Waschen und Tragen mit einem einfachen Wechsel zur „Long Live Fashion Formula“ erheblich reduziert werden können.

Die “Long Live Fashion Formula”:

  • Schritt 1 – Verwenden eines qualitativ hochwertigen Flüssigwaschmittels wie die Ariel 3in1 Pods: Ariel Waschmittel wurde speziell für hervorragende Reinigungsergebnisse entwickelt, selbst bei kalten Temperaturen und kurzen Waschprogrammen. Flüssigwaschmittel, Gele und Pods sind stark gegen Flecken, aber schonend für Textilien, und halten sie sauber und frisch, ohne sie zu beschädigen.
  • Schritt 2 – Waschen im Kalt- und Schnellwaschgang: Beim Waschen bei 40° C wird mehr als doppelt so viel Energie verbraucht wie beim Waschen in einem Kalt- und Schnellwaschgang, was zu unseren individuellen CO2-Fußabdrücken beiträgt. Es beansprucht die Kleidung zudem fast doppelt so stark. Schnell- und Kaltwaschgänge haben gezeigt, dass sie die Lebensdauer von Kleidungsstücken deutlich verlängern.
  • Schritt 3 – Lenor Weichspüler verwenden: So wie Haarspülungen die Haarstruktur glätten, halten Weichspüler die Fasern von Kleidungsstücken intakt, sodass sie im Laufe der Zeit nicht an Schönheit verlieren. Dies hilft, Kleidungsstücke vor Form- und Farbverlust zu schützen.

Die Studie testete die Beanspruchung von Kleidungsstücken beim Waschen unter verschiedenen Bedingungen und zeigte bemerkenswerte Unterschiede in der Qualität von Kleidungsstücken, bei denen die „Long Live Fashion“-Prinzipien angewendet wurde. Kleidung benötigt Pflege, um ihre Schönheit zu bewahren. Wie bei der Haar- und Hautpflege, ist auch bei der Pflege von Textilien darauf zu achten, dass Umwelteinflüsse wie Verschleiß möglichst gering gehalten werden.

In einem Versuch mit Ariel und Lenor wurden 18 Kleidungsstücke getestet, die in einem typischen Haushaltswäschekorb zu finden sind. Darunter war ein Stretchkleid, ein Polo-Shirt, ein bedrucktes T-Shirt sowie Jeans. Die „Long Live Fashion Formula“ hat die Lebensdauer der Kleidungsstücke – über 50 Wäschen – im Durchschnitt um das Vierfache erhöht.

Durch die Vervierfachung der Lebensdauer von nur einem 3-kg-Haushaltswäschekorb könnten 230 kg CO2 eingespart werden – das entspricht einer Autofahrt von fast 870 km. Die Verlängerung der Lebensdauer von nur einem Korb würde zudem 7.000 Liter Wasser einsparen, das für die Herstellung neuer Kleidung benötigt wird – ein Großteil davon in wasserarmen Regionen.

Wenn die Lebensdauer von nur einem von fünf Artikeln in Europa um nur 10 % verlängert werden würde, könnten laut WRAP, einer Britischen Initiative zur Reduzierung und Vermeidung von Abfall, 3 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden, die durch die Herstellung neuer Kleidung entstehen würden. Das ist genug Kohlenstoff, um eine halbe Million Haushalte für ein Jahr zu versorgen. Dadurch könnten zudem 150 Millionen Liter Wasser pro Jahr eingespart werden – genug, um 6,4 Millionen Tonnen Kleidung vor der Mülldeponie zu bewahren.

Die Initiative von Lenor zur Verlängerung der Lebensdauer von Kleidungsstücken ist eine der ersten im Rahmen von P&Gs neu angekündigter „Ambition 2030“, den neuen Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens, die verantwortungsbewussten Konsum unter Verbrauchern ermöglichen und inspirieren sollen – eine Rolle, die perfekt mit der „Long Live Fashion Formula“ einhergeht.

Dr. Neil Lant, Forschungsleiter bei Procter & Gamble, fügte hinzu: „Wir sorgen dafür, dass unsere Haare und unsere Haut in einem guten Zustand bleiben, das sollte bei der Pflege unserer ‚zweiten Haut' nicht anders sein. Kleidung wird Beanspruchungen ausgesetzt, die sie altern lassen, wenn wir sie tragen und waschen. Durch die Verwendung eines hochwertigen Flüssigwaschmittels, das strapazierfähig, aber materialschonend ist und in kalten und schnelleren Waschprogrammen eingesetzt werden kann, und mit einem Weichspüler wie von Lenor, können Sie Ihren Lieblingspulli viel länger neu aussehen lassen und die Umweltauswirkungen Ihrer Garderobe reduzieren.“

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

1https://www.economist.com/news/business-and-finance/21720200-global-clothing-production-doubled-between-2000-and-2014-looking-good-can-be

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20180515005626/de/

P&G Medienkontakt in Deutschland Melanie Fischer Tel.: +49 6196 89 1570 E-Mail: fischer.mf@pg.com oder Saskia Bittner Tel.: +49 211 58 58 86 194 E-Mail: saskia.bittner@brandzeichen-pr.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Procter & Gamble Aktie

  • 80,13 USD
  • +1,35%
15.10.2018, 22:00, NYSE

onvista Analyzer zu Procter & Gamble

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf Procter & Gamb... (1.129)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten