Air France-KLM bestellt 100 Passagierjets bei Airbus - Kauf von A350-Frachtern

dpa-AFX · Uhr

PARIS (dpa-AFX) - Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM hat bei Airbus eine Bestellung über 100 Jets aufgegeben. Der Deal umfasse 100 Mittelstreckenjets der Typen A320neo und A321neo, teilte Air France-KLM am Donnerstagabend in Paris mit. Die ersten Maschinen dürften in der zweiten Hälfte 2023 kommen.

Mit den Jets will Air France-KLM die Flotten von KLM und Transavia in den Niederlanden erneuern. Die Flotte von Transavia Frankreich werde ebenfalls auf neuen Stand gebracht und ausgebaut. Über die feste Bestellung hinaus hat die Airline eine Kaufoption für 60 weitere Flugzeuge vereinbart.

Zudem will der Konzern vier Airbus-Frachtflugzeuge vom Typ A350F für Air France kaufen. Das Unternehmen unterzeichnete eine Absichtserklärung, die auch Kaufrechte für vier weitere Maschinen der Reihe umfasst./men/stw/zb