Aktien bleiben gefragt

Klaus Brune

Von wegen langweiliger Börsen-Sommer. Im Corona-Jahr 2020 ist vieles anders. Konjunkturprogramme der Regierungen und geöffnete Geldschleusen der Zentralbanken sorgten für Kauflaune auf dem Parkett.

In den drei Monaten von Juni bis August legte der DAX 11,7% oder satte 1000 Punkte zu. In den von Corona und Unruhen auf den Straßen gebeutelten USA zog die Rally sogar noch stärker an. Der S&P 500 machte fast 15% gut und erreichte regelmäßig neue Höchststände. Selbst der historisch schlechte Börsen-Monat August lieferte Zahlen auf Rekordniveau: Zwar rutschte der DAX am Ende knapp unter die Marke von 13 000 Punkten, mit einem Monatsplus von 5,1% legte er aber so stark zu wie nie zuvor. Der S&P 500 schaffte 6,8%.

Dass nach der Sommer-Rally nun im Herbst der große Ausverkauf ansteht, erwarten wir indes nicht. Die Entwicklung beim DAX zeigt eines überdeutlich: Rücksetzer werden schon fast routinemäßig zum Einstieg genutzt. Als es im Juni fast 10% in den Keller ging, griffen Anleger zu und trieben das Leitbarometer rd. 15% nach oben. Und auch die anschließende 7,5%-Korrektur im Juli wurde wieder aufgeholt. Das sind Zeichen einer absolut gesunden Aufwärtsbewegung, in der Gewinne mitgenommen werden und Anleger, die der Rally bisher zuschauten, Kaufkurse nutzen. Sollte es nicht erneut zu einem bundesweiten Lockdown kommen - den wir wegen der Nebenwirkungen für ausgeschlossen halten -, stehen die Chancen gut, dass sich dieser Trend fortsetzt.

Die teilweise hohen Bewertungen von Aktien sehen wir dabei angesichts fehlender Anlagealternativen weniger kritisch. Beim US-Markt werden wir jedoch langsam vorsichtiger, da dessen Anstieg zuletzt sehr steil war. Mit dem Wahlkampf kommt zudem ein weiterer Risikofaktor hinzu. Doch auch dort können Rücksetzer Kaufgelegenheiten bieten. Stockpicker müssen stets wachsam sein.

Jetzt neu: das Experten-Musterdepot der PLATOW Börse

Wussten Sie schon? Das PLATOW Redaktionsteam führt ein exklusives Experten-Musterdepot im my onvista-Bereich. Möchten Sie aktuelle Hintergrundinformationen und die fundierte Einschätzung der PLATOW Redaktion zu spannenden deutschen und internationalen Werten erfahren? Abonnieren Sie dazu einfach das Experten-Musterdepot der PLATOW Börse. Über die eingeblendeten Notizen können Sie für jeden Wert des Musterdepots die neueste Analyse der PLATOW Redaktion aufrufen. Schauen Sie doch gleich mal rein!

Gleich Experten-Musterdepot abonnieren und  immer auf dem Laufenden bleiben!

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
Klaus Brune Klaus Brune Ressortleiter Börse PLATOW Verlag

Klaus Brune leitet seit Juli 2017 das Börsen-Ressort des PLATOW Verlags. Nach einem Studium der Amerikanistik in Frankfurt und Carbondale, lllinois (USA), berichtete er mehr als 20 Jahre auf Deutsch und auf Englisch über die internationalen Finanzmärkte. Bei der News Corp. war er zuletzt als Managing Editor für die deutschsprachige Redaktion von Dow Jones News verantwortlich, zuvor leitete er fast zehn Jahre lang als stellvertretender Redaktionsleiter das Reporternetzwerk des Unternehmens.

Bei der PLATOW Redaktion verantwortet er die beiden Publikationen „PLATOW Börse“ und „PLATOW Emerging Markets“. Im Fokus stehen dabei Aktien, welche sich im Normalfall durch ein bewährtes Geschäftsmodell, eine moderate Bewertung und einen stabilen Newsflow auszeichnen. Als Beimischungen werden auch „Fallen Angels“ mit starkem Kurserholungspotenzial oder kurzfristige Spekulationen mit entsprechend höherem Risiko eingesetzt. Mit seinem Redaktionsteam führt Klaus Brune jährlich mehrere hundert Hintergrundgespräche mit Vorständen und anderen Insidern börsennotierter Gesellschaften.

Mehr über PLATOW Börse erfahren

Kurs zu S&P 500 (NET TR) Index

  • 6.948,10 USD
  • -0,46%
26.02.2021, 23:04, außerbörslich

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "S&P 500 (NET TR)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "S&P 500 (NET TR)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten