Aldi baut Ladennetz in Frankreich deutlich aus

dpa-AFX

ESSEN (dpa-AFX) - Der Discounter Aldi Nord bleibt in Frankreich auf Expansionskurs. "Im kommenden Jahr planen wir, mehr als 100 neue Verkaufsstellen zu eröffnen, um unsere Präsenz als Grundversorger zu stärken", sagte der Frankreich-Chef des Discounters Philip Demeulemeester am Donnerstag. Ziel von Aldi Nord sei es, Marktführer auf dem französischen Discountmarkt zu werden.

In diesem Jahr hatte der Discounter mit der Übernahme von rund 500 Filialen und drei Zentrallagern des Wettbewerbers Leader Price seine Präsenz im Nachbarland bereits deutlich ausgebaut. Aldi betreibt in Frankreich mittlerweile mehr als 1300 Filialen und beschäftigt dort mehr als 15 000 Mitarbeiter. "Unser Anspruch ist, dass alle Kundinnen und Kunden innerhalb einer Viertelstunde Wegzeit überall im Land eine Aldi-Filiale erreichen können", sagte Demeulemeester.

Trotz aller Bemühungen liegt allerdings der Erzrivale Lidl in Frankreich noch immer deutlich vor Aldi./rea/DP/stw

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 6.721,16 Pkt.
  • 0,00%
01.12.2021, 02:10, Euronext Indices

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (5.300)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CAC 40" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten