AMAZON - Neuer Abwärtstrend pulverisiert Unterstützung

GodmodeTrader · Uhr
Amazon.com Inc. - WKN: 906866 - ISIN: US0231351067 - Kurs: 2.792,750 $ (Nasdaq)

Mit dem gescheiterten Ausbruchsversuch über das frühere Allzeithoch bei 3.552 USD und die neue Höchstmarke aus dem Juli bei 3.773 USD, bildete sich bei der Aktie von Amazon Mitte November ein bärisches Doppeltop. Im Rahmen einer Abwärtsbewegung, die unter die mittelfristige Aufwärtstrendlinie führte, brach der Wert auch unter die Unterstützung bei 3.182 USD ein und aktivierte damit das Doppeltop.

Nach diesem mittelfristigen Trendwendesignal setzte sich der Einbruch der Aktie in den letzten Tagen nahtlos fort und unterschritt in dieser Woche bereits die Unterstützung bei 2.871 USD. Nach einem kurzen Rücklauf an die zentrale Haltemarke fiel der Kurs gestern schon wieder zurück.

Unterhalb von 2.871 USD droht der freie Fall

Solange die Aktie nicht einmal die frühere Unterstützung bei 2.871 USD zurückerobern kann, sieht es weiter düster aus. Eine Fortsetzung des Ausverkaufs bis 2.630 USD ist zu erwarten. Darunter liegt bei 2.578 USD das rechnerische Kursziel des Doppeltops. Auf diesem Niveau könnte sich also eine deutliche Erholung anschließen. Sollte dieser Unterstützungsbereich auch unterschritten werden, stünde die Ausweitung der Verkaufswelle bis 2.450 und 2.300 USD an. Die nächste signifikante Unterstützung, die den Abverkauf bremsen könnte, liegt dann erst wieder 2.258 USD.

Erholungschancen weit entfernt

Der drohende Kursrutsch wäre allein durch einen Anstieg über 2.871 USD und das letzte Zwischenhoch bei 2.903 USD nicht abgewendet. Schon nach einer Erholung bis an den Widerstandsbereich bei 3.000 USD könnten die Bären wieder zuschlagen und die Verkaufswelle bis 2.630 USD fortsetzen. Erst über 3.019 USD wäre mit einer deutlichen Entspannung und Zugewinnen bis 3.182 USD zu rechnen.

Amazon Chartanalyse (Tageschart)

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und Godmode PLUS inclusive: Jetzt das neue PROmax abonnieren!

GodmodeTrader 2022 - Autor: Thomas May, Experte für Fibonacci-Analyse)