Ampel-Koalitionäre: Klima und Corona sind große Herausforderungen

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - SPD, Grüne und FDP haben bei der Unterzeichnung ihres Koalitionsvertrages die großen Herausforderungen für ihre neue Ampel-Regierung im Bund betont. Spitzenvertreter der Parteien verwiesen dabei auf die Corona-Krise und die Ziele in der Klimapolitik.

"Das soll ein Morgen sein, bei dem wir aufbrechen zu einer neuen Regierung", sagte der designierte Kanzler Olaf Scholz (SPD). Die Verhandlungsergebnisse der letzten Wochen machten Fortschritt möglich. Ganze Kraft sei für die Bewältigung der Corona-Pandemie nötig.

Grünen-Chef Robert Habeck sagte, Ziel sei eine "eine Regierung für die Menschen in Deutschland". Er betonte die Herausforderung, in der größten Industrienation Europas und viertgrößten Volkswirtschaft der Welt Klimaneutralität und Wohlstand zusammenzubringen.

"Jetzt beginnt die Zeit der Tat", sagte FDP-Chef Christian Lindner. Er erklärte, gemeinsames Ziel sei es, "mehr Fortschritt" zu wagen. Lindner: "Wir geben uns keiner Illusion hin. Das sind große Herausforderungen, vor denen wir stehen."/cn/bw/mfi/hrz/DP/eas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.430,77 Pkt.
  • +0,39%
27.01.2022, 21:49, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (151.169)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten