ANALYSE/Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Inmitten der ohnehin grassierenden vierten Pandemie-Welle sind die Nachrichten über die neue Covid-Variante laut der Deutschen Bank wenig überraschend eine schwere Belastung. Dies schrieb Analyst Andre Juillard in einem am Freitag vorliegenden Kommentar insbesondere mit Blick auf den europäischen Reise- und Freizeitsektor .

Es sei zu früh, die zuerst im südlichen Afrika aufgetretene Corona-Variante B.1.1.529 zu bewerten, so Juillard weiter. Entscheidend sei aber, ob die aktuell verfügbaren Impfstoffe auch gegen die Variante wirken.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO untersucht derzeit, ob die neue Corona-Variante B.1.1.529 als besorgniserregend eingestuft werden muss. Das sagte WHO-Expertin Maria van Kerkhove am Donnerstag in einem Briefing. Es werde dabei auch untersucht, inwieweit die Variante auch Folgen für die Diagnostik, Therapien und die Impfkampagnen habe./ag/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu STOXX EUROPE 600 Index

  • 474,44 Pkt.
  • -1,84%
21.01.2022, 17:50, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf STOXX EUROPE 6... (57)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "STOXX EUROPE 600 " bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "STOXX EUROPE 600 " Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten