Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Anleger weiter im Flucht-Modus: Gold erobert neues Hoch, Run auf Anleihen geht weiter – Drohende Staatspleite Argentiniens treibt die Kurse

onvista
Anleger weiter im Flucht-Modus: Gold erobert neues Hoch, Run auf Anleihen geht weiter – Drohende Staatspleite Argentiniens treibt die Kurse

Der Goldpreis profitiert weiter von politischen Risiken und einem starken Rückgang der Renditen für Staatsanleihen. Am Dienstag hat der Preis für das Edelmetall den jüngsten Höhenflug fortgesetzt. Gegen Mittag stieg der Preis für eine Feinunze (31,1 Gramm) auf 1535,11 US-Dollar und damit auf den höchsten Stand seit Frühjahr 2013. Seit Anfang Juni ist der Goldpreis um knapp 20 Prozent gestiegen.

„Die Nachrichtenlage lässt die Anleger weiter Zuflucht in den sicheren Hafen Gold suchen“, beschrieb Rohstoffexperte Carsten Fritsch von der Commerzbank die Stimmung am Markt. Zuletzt hat die Regierungskrise in Italien, die Aussicht auf einen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU und der Handelskonflikt zwischen den USA und China immer wieder Unsicherheit an den Finanzmärkten geschürt und vermeintlich sichere Anlagen gestützt. Die Folge ist auch ein erneuter Rückgang der Renditen bei Staatsanleihen. Dies macht Anlagen in Gold attraktiver.

Argentinien droht die Staatspleite

Knock-Outs zum Goldpreis

In beiden Richtungen mit festem Hebel Goldpreis handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Goldpreis-Rohstoff wird steigen
Goldpreis-Rohstoff wird fallen
Höhe des Hebels

Seid Beginn der Woche hat sich darüber hinaus ein neuer Krisenherd aufgetan, der nach Einschätzung von Fritsch ebenfalls für den steigenden Goldpreis mitverantwortlich ist. Eine überraschende Wahlschlappe für Argentiniens wirtschaftsliberalen Präsident Mauricio Macri hat für Alarmstimmung an den Finanzmärkten gesorgt und die Furcht vor einer weiteren Staatspleite des südamerikanischen Landes geschürt. „Der Markt beginnt, den Zahlungsausfall einzupreisen“, kommentierte Edwin Gutierrez, Experte für Schwellenländer beim Vermögensverwalter Aberdeen Asset Management.

Edelmetallhändler Alexander Zumpfe vom Handelshaus Heraeus sprach von einem weiter intakten Aufwärtstrend beim Goldpreis. Allerdings sei der Preis für das Edelmetall in den vergangenen Handelstagen vergleichsweise stark gestiegen. Daher sei der Markt aktuell „überkauft“. Zumpfe wollte eine vorübergehende Korrektur beim Goldpreis nicht ausschließen.

Lesen Sie auch: Politische Krise löst Börsenbeben in Argentinien aus – Aktienmarkt fällt um 35 Prozent, Peso bricht ein

Bundesanleihen-Rendite mit neuem Rekordtief

Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Dienstag ihre Rekordjagd fortgesetzt. Im Gegenzug fiel die Umlaufrendite auf ein neues Allzeittief von minus 0,63 Prozent, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. Am Montag hatte die Rendite noch bei minus 0,61 Prozent gelegen.

Es gab 29 Gewinner mit Kursaufschlägen von bis zu 1,80 Prozentpunkten. Dem standen 31 Verlierer mit Abschlägen von bis zu 0,06 Punkten gegenüber. Die Bundesbank kaufte netto Anleihen im Wert von 0,2 Millionen Euro.

Der Rentenindex Rex stieg um 0,03 Prozent auf 146,71 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

(onvista/dpa-AFX)

Titelfoto: Pixfiction / Shutterstock.com

Finoscout: Vergleiche die Crowdinvesting-Projekte der größten Anbieter auf einen Blick – Jetzt ausprobieren > >

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

PS: Mit unseren runderneuerten, kostenlosen Musterdepots und Watchlisten haben Sie Ihre Börsenwerte jetzt noch besser im Blick – auch mobil. Legen Sie noch heute gratis Ihren my.onvista-Account an und probieren Sie es aus! >> https://my.onvista.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.513,66 USD
  • -0,40%
16.08.2019, 22:59, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (24.792)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten