Automobilzulieferer BorgWarner kauft eigene Aktien zurück

mydividends

Der amerikanische Automobilzulieferer BorgWarner Inc. (ISIN: US0997241064, NYSE: BWA) gab am Dienstag ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von bis zu 1 Mrd. US-Dollar bekannt. Das Programm läuft über drei Jahre.

BorgWarner kündigte am Dienstag ebenfalls an, den Konkurrenten Delphi Technologies (ISIN: JE00BD85SC56, NYSE: DLPH) für rund 3,3 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen. Delphi Technologies ist auf Fahrzeugelektronik spezialisiert während BorgWarner auf Antriebstechnik fokussiert ist. Der Umsatz von BorgWarner und Delphi Technologies wird im Jahr 2019 auf 10,17 Mrd. US-Dollar bzw. 4,36 Mrd. US-Dollar geschätzt.

An der Wall Street wurden die Übernahmepläne negativ aufgenommen. Die Aktie von BorgWarner gab am Dienstag fast 8 Prozent nach. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2020 mit 18,33 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 7,3 Mrd. US-Dollar (Stand: 28. Januar 2020) auf.

Redaktion MyDividends.de

Kurs zu JE00BD85SC56 Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

onvista Analyzer zu JE00BD85SC56

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten