Biden stellt nationale Covid-Strategie vor

Reuters

- von Trevor Hunnicutt und Nandita Bose

Washington (Reuters) - US-Präsident Joe Biden hat am ersten vollen Tag seiner Amtszeit eine nationale Strategie im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie vorgestellt.

"Die Dinge werden schlimmer werden, bevor sie besser werden", warnte Biden am Donnerstag in einer Ansprache aus dem Weißen Haus. Vermutlich werde die Zahl der Toten in den USA im kommenden Monat die Marke von 500.000 überschreiten. Der Demokrat unterzeichnete eine Reihe von Erlassen, die unter anderem mehr Tests, Kontrollen und Quarantänen für Reisende aus dem Ausland sowie zusätzliche Hilfen für besonders betroffene Teile der Gesellschaft vorsehen. Der Plan umfasst etwa 200 Seiten.

Die Anordnungen sehen zudem eine Maskenpflicht auf Flughäfen und Teilen des Verkehrswesens wie in vielen Zügen und Flugzeugen vor. Zudem bat Biden die US-Bürger unter dem Motto "Mask up!", die kommenden 100 Tage freiwillig eine Maske zu tragen. Die "brutale Wahrheit" sei, dass es noch Monate dauern werde, bis alle Amerikaner geimpft werden könnten. Ziel sei es, 100 Millionen Impfungen in 100 Tagen zu verabreichen. Biden will dafür auch auf Rüstungsgesetze zurückgreifen, um gezielt die Produktion anzukurbeln. Das US-Seuchenzentrum CDC gab am Donnerstag bekannt, dass sie bislang 16,5 Millionen Impfungen vorgenommen und 35,9 Millionen Impfdosen verteilt habe. In den USA leben etwa 328 Millionen Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 31.564,00 Pkt.
  • +0,26%
08.03.2021, 14:45, Deutsche Bank Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (28.798)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten