Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

BITCOIN,ETHEREUM,RIPPLE springen wieder an - Es geht wieder los!

Harald Weygand

Bitcoin

Am 16.12.2017 erreichte der Bitcoinpreis bei knapp 20.000 $ sein Allzeithoch. Das Kursgeschehen in 2018 zeigt bisher eine starke Korrektur, die bisherige Maximalausdehnung der Korrektur betrug 70 %. Das Sentiment, die Marktstimmung hat sich zwischenzeitlich deutlich abgekühlt.

Bitcoin bricht seit einer Woche aus einem mittelfristigen bullischen Keil regelkonform nach oben aus. Das charttechnische Kursziel ergibt sich aus diesem Keil, es liegt bei 8.950 USD. Im Bereich von 9.180 USD entscheidet sich, ob sich ein langfristiges Kaufsignal entwickeln kann. Wir halten Sie diesbzgl. auf dem Laufenden. Steigt der Bitcoinpreis direkt oder mit vorgeschaletter Korrektur nachhaltig über 9.180 USD an, würde das ein großes, mittel- bis langfristiges Kaufsigal auslösen.

Ethereum

Der kleine Doppelboden in Ethereum zeigt Wirkung. In der zurückliegenden Woche konnte diese kryptowährung deutlich ansteigen. Reminder: "Hier wird eine Erholung in Richtung 555 und im best case 690 USD denkbar." Wichtig ist für eine Bodenbildung, dass wieder Dynamik in das Kursgeschehen kommt und genau eine solche liegt seit vergangener Woche vor.

Ripple

Bei Ripple liegt nun ein signifikanter regelkonformer Ausbruch über die rot gestrichelt dargestellte mittelfristige Abwärtstrendlinie vor. Reminder: "Auch hier wird endlich eine Kurserholung möglich. In Richtung 0,7334 USD und im best case in Richtung 0,8572 USD."

Bitcoin BTC/USDEthereum ETH/USDRipple XRP/USD(© BörseGo AG 2018 - Autor: Harald Weygand, Head of Trading)

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.

Weitere News

weitere News
Expertenprofil
Harald Weygand Harald Weygand Head of Trading bei GodmodeTrader.de

Harald Weygand entschied sich nach dem Zweiten Staatsexamen in Medizin, einer weiteren wirklichen Leidenschaft, dem charttechnischen Analysieren der Märkte und dem Trading, nachzugehen.

Nach längerem, intensivem Studium der Theorie ist Weygand als Profi-Trader seit 1998 am Markt aktiv. Im Jahr 2000 war er einer der Gründer der BörseGo AG und des Portals www.GodmodeTrader.de . Dort ist er für das charttechnische Coverage von Aktien, Indizes, Rohstoffen, Devisen und Anleihen sowie die fachliche Führung des Traderteams zuständig.

Über die Branche hinaus bekannt ist der Profi-Trader für seine Finanzmarktanalysen sowie aufgrund seiner Live-Analysen auf Anlegerveranstaltungen und Messen. Weygand ist zudem gern gesehener Interviewgast bei N24, n-tv und dem Deutschen Anlegerfernsehen.

GodmodeTrader.de

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten