Britische Großbank Barclays verdoppelt Quartals-Gewinn

Reuters

London (Reuters) - Die britische Großbank Barclays hat im dritten Quartal ihren Vorsteuergewinn verdoppelt und damit besser abgeschnitten als erwartet.

Neben florierenden Aktien- und Beratungsgeschäften sorgte die Auflösung von Rückstellungen in Höhe von 622 Millionen Pfund für Rückenwind, wie Barclays am Donnerstag mitteilte. So verdoppelte sich das Ergebnis vor Steuern binnen Jahresfrist auf zwei Milliarden Pfund. Analysten hatten lediglich mit 1,1 Milliarden Pfund gerechnet.

Das Beratungs- und Aktiengeschäft habe in den ersten neun Monaten eine Bestmarke erreicht, hieß es. Die Eigenkapitalrendite für die gesamte Investmentbank stieg auf 16,4 Prozent von 10,5 Prozent im Vorjahr. Obwohl das Investmentbanking weiterhin die Stärke der Gruppe sei, gebe es erste Anzeichen eines günstigeren Zinsumfelds, erklärte Banken-Chef Jes Staley.

Barclays ist die erste britische Großbank, die ihre Quartalsbilanz veröffentlicht. HSBC, Lloyds NatWest folgen in der kommenden Woche, Standard Chartered Anfang November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu BARCLAYS PLC Aktie

  • 2,18 EUR
  • -1,86%
03.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu BARCLAYS PLC

BARCLAYS PLC auf übergewichten gestuft
kaufen
30
halten
0
verkaufen
7
81% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 2,18 €.
alle Analysen zu BARCLAYS PLC
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf BARCLAYS PLC (187)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten