Britische Wirtschaft kommt nach Corona-Schock wieder in Gang

Reuters

London (Reuters) - Die in der Coronakrise arg gebeutelte britische Konjunktur berappelt sich allmählich wieder.

Britische Wirtschaft kommt nach Corona-Schock wieder in Gang

Die Wirtschaftsleistung zog im Mai um 1,8 Prozent an, wie das Statistikamt Office of National Statistics am Dienstag mitteilte. Im April war die Konjunktur angesichts der umfangreichen Corona-Eindämmungsmaßnahmen im Rekordtempo eingebrochen - und zwar um 20,3 Prozent. Großbritannien gilt als eines der weltweit am härtesten von der Pandemie getroffenen Länder. Im Vereinigten Königreich wurden im Zusammenhang mit dem Virus mehr als 44.000 Todesfälle gezählt.

Erstmals seit mehr als drei Monaten durften die Menschen in England nach den Corona-bedingten Eindämmungsmaßnahmen Anfang Juli wieder Pubs, Restaurants und Friseure besuchen. Die Regierung in London versucht zudem, dem gebeutelten Gastronomie- und Tourismussektor mit einer vorübergehenden Mehrwertsteuersenkung auf die Beine helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE Index

  • 6.070,94 GBP
  • +0,37%
10.08.2020, 21:59, BNP Paribas Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf FTSE (342)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "FTSE" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "FTSE" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten