Bundesregierung erwartet kräftiges Wachstum im Sommerquartal

Reuters

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung rechnet nach dem Rekordeinbruch im Frühjahr mit einem deutlichen Wachstum der deutschen Wirtschaft im laufenden Sommerquartal.

"Mit der schrittweisen Lockerung der Einschränkungen hat für die deutsche Wirtschaft ab Mai bereits wieder der Erholungsprozess eingesetzt", heißt es in dem am Freitag veröffentlichen Monatsbericht des Wirtschaftsministeriums. "Angesichts der hierdurch bereits wieder etwas günstigeren Ausgangslage wird es im dritten Quartal zu einem kräftigen Wiederanstieg des Bruttoinlandsprodukts kommen."

Die weitere Erholung hänge maßgeblich vom Pandemieverlauf im In- und Ausland ab. Einige Handelspartner seien durch Corona weiter stark belastet. "Schon deshalb wird nach der ersten kräftigeren Erholung im Mai und Juni der weitere Erholungsprozess der deutschen Wirtschaft nur langsam voranschreiten und noch längere Zeit in Anspruch nehmen", schrieb das Ministerium.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im zweiten Quartal mit 10,1 Prozent so stark eingebrochen wie noch nie, da die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weite Teile der Wirtschaft lahmgelegten: Geschäfte, Hotels und Restaurants mussten schließen, Fabriken machten dicht, Veranstaltungen wurden abgesagt. Die Bundesregierung sagt für 2020 die schwerste Rezession der Nachkriegszeit voraus: Das BIP soll um 6,3 Prozent einbrechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 12.573,44 Pkt.
  • -0,41%
25.09.2020, 21:59, Citi Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (182.892)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten