Bundestag beschließt Insektenschutzgesetz

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Zum Schutz von Insekten soll der Pestizid-Einsatz in der Landwirtschaft weiter eingedämmt werden. Das sieht ein Gesetz von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) vor, das der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen hat. Unter anderem sollen mehr Gebiete wie Wiesen mit verstreut stehenden Obstbäumen oder artenreiche Weiden unter besonderen Schutz gestellt werden. In vielen Schutzgebieten soll der Einsatz insektenschädlicher Chemikalien wie Holzschutzmitteln eingeschränkt werden. Weitere Vorgaben sollen verhindern, dass nachtaktive Insekten von Beleuchtung angelockt werden und sterben.

Zu dem Paket gehört außerdem eine Verordnung von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU), die auch ein Verbot des besonders umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat regelt. Darüber soll der Bundesrat an diesem Freitag entscheiden. Als Ausgleich für Mehraufwand durch weniger Pflanzenschutzmittel will der Bund zusätzlich 65 Millionen Euro zweckgebunden für betroffene Höfe zur Verfügung stellen./sam/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bayer Aktie

  • 50,36 EUR
  • -1,60%
30.07.2021, 22:26, Tradegate

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Bayer

Bayer auf übergewichten gestuft
kaufen
75
halten
31
verkaufen
1
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 50,36 €.
alle Analysen zu Bayer
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Bayer (14.289)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten