Caixin PMI - Chinas Dienstleistungssektor hat sich im März weiter erholt

Reuters

Peking (Reuters) - Der chinesische Dienstleistungssektor hat sich im März trotz Inflationsdruck weiterhin erholt.

Einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage zufolge stieg der Geschäftsoptimismus, zudem stellten Firmen mehr Mitarbeiter ein. "Die Covid-19-Ausbrüche, die im Herbst und Winter auftraten, sind im Wesentlichen abgeklungen und der Dienstleistungssektor hat sich schnell erholt, da Angebot und Nachfrage expandieren", sagte Wang Zhe, leitender Ökonom bei der Caixin Insight Group.

Der Caixin/Markit Einkaufsmanagerindex (PMI) stieg auf 54,3 von 51,5 im Februar, wie die Daten des nationalen Statistikbüros zeigten. Der PMI stieg auf den höchsten Wert seit Dezember und lag damit deutlich über der 50er-Marke, die auf monatlicher Basis Wachstum von Kontraktion trennt. Die Unternehmen meldeten den stärksten Anstieg ihres Gesamtumsatzes seit drei Monaten. Trotzdem stiegen die Kosten für Dienstleistungsunternehmen der Umfrage zufolge weiterhin an, wenn auch langsamer als im Vormonat. Analysten erwarten eine starke Erholung der chinesischen Wirtschaft für das gesamte Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu PMI GROUP Aktie

  • 1,60 USD
  • +357,14%
18.01.2022, 17:43, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu PMI GROUP

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten