Daimler Long: 111 Prozent Chance!

Boerse-Daily.de

Noch ist nicht abzuschätzen, ob im kommenden Herbst oder Winter eine neue Corona-Infektionswelle über Europa rollt. Aber es sprechen einige Argumente dafür, dass es zumindest keinen erneuten Lock Down geben muss. Kommt in den folgenden Monaten kein Impfstoff auf den Markt, so werden zumindest neue Schnelltest zur Verfügung stehen, die das Ergebnis innerhalb von 30 Minuten versprechen. Davon profitieren Schlüsselbereiche wie beispielsweise Flughäfen, Grenzübergänge oder Krankenhäuser. Als Folge kann sich die Wirtschaft weiter erholen und die Konsumenten kehren wieder zu bekannten Verhaltensmustern wie zum Kauf von Investitionsgütern zurück. Dass die Konsumenten wieder zu kaufen beginnen, zeigt die Erholung von Chinas Automarkt. Dies ist auch in Europa zu erwarten und sollte Daimler aus der Absatzflaute helfen.
.
Zum Chart .
Den Marktteilnehmern waren Absatzprobleme der deutschen Autobauer schon ab Mitte Dezember 2019 bewusst, was unter anderem bei Daimler einen Kursverlust von 20 % noch vor dem eigentlichen Corona-Crash bei europäischen Aktien zur Folge hatte. Hier spiegelt sich schon die Drosselung des Automobilabsatzes in Chinas wieder. In der darauf folgenden Rally konnte das Papier von Daimler aufgrund vielversprechender Signale aus China aber wieder aufholen. In der vergangenen Woche musste auch die Aktie von Daimler - aufgrund der Aussagen von FED-Chairman Jerome Powell über eine langsamere Erholung der US-Wirtschaft - Federn lassen. Tatsächlich ist der aufwärtsgerichtete Trend jedoch noch intakt, wobei auch das Retracement bei 35,19 Euro den letztwöchigen Abverkauf aufhalten konnte. Bis zur wichtigen Zone rund um den Wert 43,93 Euro hat Daimler noch 25 % Kurssteigerungs-Potenzial. Aufgrund der obigen Argumentation bezüglich der wirtschaftlichen Erholung in Zeiten der Pandemie ist auf Frist der nächsten 6 - 8 Wochen ein Kursgewinn von Daimler wahrscheinlicher.

Daimler (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 43,93 // 54,01 Euro
Unterstützungen: 35,19 // 32,49 Euro

Fazit

Mit einem Open End Turbo Long (WKN KB268R) könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Aktienkurs von Daimler erwarten, überproportional mit einem Hebel von 5,17 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 18,3 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
.
Dieser könnte im Basiswert bei 30,63 Euro platziert werden. Beim Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,12 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB268R Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,68 - 0,70 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 29,57 Euro Basiswert: Daimler
KO-Schwelle: 29,57 Euro akt. Kurs Basiswert: 36,20 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 1,45 Euro
Hebel: 5,17 Kurschance: + 111 Prozent
Quelle: Citigroup

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu 111 INC. Aktie

  • 6,43 USD
  • -0,77%
07.08.2020, 21:59, Nasdaq

onvista Analyzer zu 111 INC.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten