DAX: Von Krise keine Spur

BörseDaily

Der deutsche Leitindex DAX konnte mithilfe positiver Impulse aus China sowie merklich besseren US-Arbeitsmarktdaten im gestrigen Handel seine Handelsspanne der letzten Wochen auf der Oberseite verlassen und zog sogleich über seinen mehrwöchigen Widerstand von 12.500 Punkten davon. Damit rücken jetzt unmittelbar wieder die Junihochs in den Fokus der Marktteilnehmer.

Nachdem der DAX-Index einen kurzfristigen Befreiungsschlag mit dem Anstieg über 12.500 Punkte vollzogen hatte, ist jetzt der Weg in Richtung der Junihochs bei 12.913 Punkten frei geworden. Ob es im Zuge der anstehenden Kaufwelle direkt über das massive Widerstandsniveau von rund 13.000 Punkten weiter aufwärtsgeht, wird sich erst an dem Junihoch entscheiden. Sollte dies in der nächsten Woche tatsächlich gelingen, sollte ein derartiger Anstieg mindestens mit einem Wochenschlusskurs untermauert werden. Anderenfalls läuft der DAX Gefahr unter niedrigen Handelsumsätzen wieder zurückgeworfen zu werden.

Ein bärisches Szenario für den DAX ergibt sich dagegen erst bei einem Bruch des seit Mitte März bestehenden Aufwärtstrendkanals. Hierzu müsste das Barometer allerdings unter 11.624 Punkte und die beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 zurückfallen. In diesem Szenario wären aus technischer Sicht Rücksetzer in den Bereich der nächstgrößeren Unterstützung bei 10.250 Punkten vorstellbar. So, wie es offenbar aussieht, geht die Party an den Börsen unvermindert weiter.

Zunächst ein Hinweis vorweg, feiertagsbedingt bleiben die US-Börsen heute geschlossen. Der Freitag steht einmal mehr unter dem Zeichen der Einkaufsmanagerindizes aus dem Dienstleistungssektor per Juni. Erste Daten hierzu trafen bereits in der Nacht zum Freitag aus China ein, zwischen 9:15 Uhr und 10:30 Uhr folgen Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich, die EWU und schlussendlich Großbritannien, womit die Datenreihen am letzten Handelstag dieser Woche auch enden.

DAX (Tageschart in Punkten) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 12.617 // 12.763 // 12.880 // 13.000 // 13.100 // 13.132
Unterstützungen: 12.500 // 12.370 // 12.272 // 12.000 // 11.819 // 11.768

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.079,51 Pkt.
  • +1,94%
12.08.2020, 21:59, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (188.397)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten