Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Der CEO von Apple deutet auf eine wesentliche Änderung des Geschäftsmodells hin

Fool.de

Das iPhone macht im Allgemeinen mindestens die Hälfte der Einnahmen von Apple aus, und das Smartphone hat Probleme. Im letzten Quartal war der Umsatz des wichtigen Segments schon wieder rückläufig.

Der CEO von Apple deutet auf eine wesentliche Änderung des Geschäftsmodells hin

CEO Tim Cook versuchte, das während der Verkündung der Ergebnisse zum vierten Quartal positiv zu sehen. “Die iPhone-Einnahmen im Septemberquartal betrugen 33 Mrd. US-Dollar”, sagte er. “Dieser Rückgang um 9 % gegenüber dem Vorjahr ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Rückgang um 15 % in den ersten drei Quartalen.”

Dennoch machten die Einnahmen aus dem iPhone mehr als die Hälfte der gesamten Q4-Einnahmen von Apple in Höhe von 64 Mrd. US-Dollar aus. Das Unternehmen verzeichnete ein Wachstum von 17 % im Non-iPhone-Geschäft, wobei der Serviceumsatz um 18 % und die Wearables um “weit über 50 %” wuchsen, wie Cook während der Telefonkonferenz sagte. Das sind positive Nachrichten, aber es wird überschattet von dem Rückgang der iPhone-Einnahmen. Aber auch hier könnte Cook einen Plan haben.

Kommt ein iPhone-Abonnement?

Apple hat bisher nur am Rande Abonnementdienste angeboten, nämlich Apple Music Service und neuere Dienste wie Apple News+, Apple Arcade und Apple TV+. Das kann sich ändern. Immerhin hat Cook die Idee, ein iPhone mit anderen Diensten zu bündeln, nicht abgelehnt, als ein Analyst die Frage gestellt hatte.

Knock-Outs zur Apple Aktie

In beiden Richtungen mit festem Hebel Apple handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Apple-Aktie wird steigen
Apple-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Toni Sacconaghi sagte während der Telefonkonferenz:

In Bezug auf Hardware als Service oder als Bundle, wenn man so will, gibt es heute Kunden, die Hardware im Wesentlichen als ein Abo ansehen, weil sie sich an Upgrades gewohnt haben. Daher denke ich, dass wir in Zukunft in dieser Hinsicht überproportionales Wachstum sehen werden. Daher versuchen wir, es für die Menschen einfacher zu machen, diese Art von monatlichen Finanzierungen zu bekommen.

Das heißt nicht, dass man direkt ein iPhone-Abonnement anbieten wird, das die Verbraucher gegen eine monatliche Gebühr mit dem neuesten Gerät versorgt. Cook hat jedoch deutlich gemacht, dass er die Nachfrage sieht und dass einige Schritte unternommen werden.

Wir sind uns bewusst, dass es viele Nutzer gibt, die eine Art wiederkehrende Zahlung wie diese und den Erhalt neuer Produkte auf einer Art Standard-Basis wünschen, und wir sind bestrebt, das einfacher zu machen, als es vielleicht heute der Fall ist.

Es ist nicht klar, wie genau ein iPhone-Abonnement funktionieren würde und was im Paket inklusive sein wird. Cook hat jedoch anerkannt, dass die Kunden einen Abonnementplan wünschen (ohne genau diese Worte zu verwenden) und dass Apple sich damit befassen kann.

Das ist eine gute Nachricht für die Investoren

Einige Verbraucher erstellen eine Art virtuelles iPhone-Abonnement, indem sie jedes Jahr ihr Handy austauschen. Das ist ein unvorhersehbarer Umsatz für das Unternehmen, denn es hängt davon ab, dass die Verbraucher entscheiden, ob sich das neue Modell lohnt, denn ein Upgrade erfordert oft eine Pauschalzahlung für einen Teil des neuen Telefons (der Rest wird finanziert).

Wenn Apple ein Abonnementpaket anbieten kann, das die Kosten für die Verbraucher planbar macht und ihnen gleichzeitig das neueste Telefon sichert (zusammen mit Diensten wie Apple Music und Apple TV+), sollte das die Verbraucher ansprechen. Viele Menschen haben bereits eine Art endlose iPhone-Zahlung, weil sie mindestens alle zwei Jahre ein neues kaufen. Ein Abonnement wird das nicht ändern, aber es wird die Kosten eindämmen und die jährliche Entscheidung beseitigen.

Die Investoren mögen im Allgemeinen Abonnementeinnahmen. Dieses Modell ist vorhersehbar und macht Ausgaben wiederkehrend. Das Anbieten eines iPhone-Abonnement-Paketes würde daher die Kundenbindung festigen und die Umsätze berechenbarer machen. Das wird auch den sekundären Effekt haben, dass die Einnahmen für andere Apple Dienste wie Apple TV+ und Apple Music steigen werden (wenn auch wahrscheinlich zu reduzierten Preisen als Teil des Pakets).

Die Verbraucher wollen diese Art von Abonnement, weil es ihnen Sicherheit gibt. Apple sollte es aus dem gleichen Grund wollen. Cook hat sich nicht zu dieser großen Änderung des Geschäftsmodells bekannt, aber er hat die Tür dafür geöffnet, und die Investoren sollten sich über die Möglichkeit freuen.

5G-Explosion. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

5G leitet in Sachen Geschwindigkeit und Reaktionszeit ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder für Industrie, Wissenschaft und Entertainment. Zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Dieses Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von der wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Daniel B. Kline auf Englisch verfasst und am 03.11.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool hat folgende Optionen: Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple und Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: The Motley Fool.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Apple Aktie

  • 263,19 USD
  • -1,16%
20.11.2019, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Apple

Apple auf übergewichten gestuft
kaufen
21
halten
25
verkaufen
0
45% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 237,50 €.
alle Analysen zu Apple
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Apple (14.477)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Apple" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten