Deutsche Anleihen: Kursgewinne - Schwache China-Daten

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gestiegen. Bist zum Mittag legte der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future um 0,18 Prozent auf 175,65 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe sank auf minus 0,42 Prozent.

Enttäuschende Konjunkturdaten aus China sorgten für Verunsicherung und belasteten die Aktienmärkte. So ist die Industrieproduktion im Juli weniger gestiegen als erwartet. Die Umsätze im Einzelhandel fielen im Juli überraschend. Commerzbank-Ökonom Hao Zhou sprach von einer "nachlassenden Wachstumsdynamik".

Händler sprachen auch von einer Gegenbewegung nach den jüngsten Kursverlusten. Nach Einschätzung des Commerzbank-Anleiheexperten Christoph Rieger haben die Kursverluste bei Bundesanleihen "eine Eigendynamik" entwickelt. Allerdings geht Rieger davon aus, dass die Phase der Kursverluste zeitlich begrenzt bleiben sollte. Zuletzt bremste eine allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten und die Aussicht auf eine Konjunkturerholung nach dem Corona-Einbruch die Nachfrage nach Festverzinslichen.

Am Nachmittag stehen eine Reihe von wichtigen Konjunkturdaten in den USA an. So werden Zahlen zu den Einzelhandelsumsätzen, der Industrieproduktion und zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht./jsl/jkr/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FUTURE PLC Aktie

  • 1.878,00 GBp
  • -0,63%
23.09.2020, 17:35, London Stock Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu FUTURE PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "FUTURE PLC" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten