Deutsche Bank - Aussichten für Handelsfinanzierung haben sich verbessert

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Die Deutsche Bank rechnet im kommenden Jahr mit wieder anziehenden Geschäften in der Handelsfinanzierung.

"Wir gehen davon aus, dass die Handelsfinanzierungsaktivitäten gegen Mitte des nächsten Jahres wieder das Niveau von vor der Krise erreichen werden", erklärte Daniel Schmand, Leiter der Handelsfinanzierung bei der Deutsche Bank, am Freitag. "Seit der Nachricht, dass ein Impfstoff gegen Covid-19 im neuen Jahr auf breiter Basis verfügbar sein wird, haben sich unsere Aussichten für die Welthandelsfinanzierung verbessert."

Die Handelsfinanzierung - also Finanzierung und Absicherung von Geschäften von Unternehmen im Ausland - ist für die Deutsche Bank zunehmend wichtig. Die Sparte gehört zur Transaktionsbank, die Vorstandschef Christian Sewing als eine der wichtigsten Wachstumssparten für sein Haus ausgemacht hat, weil sie stabile Erträge liefert und wenig Kapital bindet. Viele Jahre stand der Geschäftsbereich im Schatten des Investmentbankings.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Bank Aktie

  • 9,18 EUR
  • -1,12%
20.01.2021, 17:39, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.921,37 Pkt.+0,76%

onvista Analyzer zu Deutsche Bank

Deutsche Bank auf untergewichten gestuft
kaufen
1
halten
36
verkaufen
33
51% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 9,21 €.
alle Analysen zu Deutsche Bank
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Bank (16.530)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutsche Bank" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten