Deutschland: Produzentenpreise steigen erstmals seit einem Jahr

dpa-AFX

WIESBADEN (dpa-AFX) - In Deutschland sind die Preise auf Herstellerebene erstmals seit fast einem Jahr gestiegen. Die Erzeugerpreise seien im Dezember zum Vorjahresmonat um 0,2 Prozent geklettert, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Es ist der erste Anstieg seit Januar 2020. Analysten hatten dagegen mit einem abermaligen Rückgang gerechnet. Im Monatsvergleich erhöhten sich die Preise, die Produzenten für ihre Waren erhalten, um 0,8 Prozent.

Ausschlaggebend für den Preisanstieg seien vor allem höhere Strompreise gewesen, teilten die Statistiker mit. Im Jahresvergleich seien die Preise für Strom um 5,9 Prozent gestiegen. Die gesamten Energiepreise waren dagegen etwas niedriger als ein Jahr zuvor. Die Erzeugerpreise fließen zeitlich verzögert in die Verbraucherpreise ein, an denen die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik ausrichtet./bgf/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.982,26 Pkt.
  • -0,23%
04.03.2021, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (172.183)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten