DEUTZ - Prognoseerhöhung und Gap-Close

GodmodeTrader
DEUTZ AG - WKN: 630500 - ISIN: DE0006305006 - Kurs: 8,195 € (XETRA)

Mit der Analyse der Deutz-Aktie im Dezember 2020 startete ich eine Analysenserie, die sich durchaus sehen lassen kann. Hier finden Sie sämtliche Besprechungen der Aktie. Im Juni warf ich die Frage auf, ob es das im Zuge einer Konsolidierung bereits gewesen sein könnte, nannte einen prozyklischen Trigger bei 7,27 EUR und ein Abstauberlimit bei 5,98 EUR. Letzteres wurde haarscharf verfehlt, was unter anderem daran lag, dass der EMA200 in der Zwischenzeit etwas angestiegen war. Die Ausbruchsmarke bei 7,27 EUR wurde wiederum Ende Juli überschritten. Heute stürmt der Wert ins Ziel und schließt das Gap bei 8,06 EUR.

Eine Prognoseerhöhung gestern nach XETRA-Schluss kommt am Markt gut an. Wie das Management von Deutz mitteilte, rechnet es nun für 2021 mit einem Umsatz zwischen 1,6 und 1,7 Mrd. EUR und einer EBIT-Marge vor Sondereffekten zwischen 2,0 und 3,0 %. Die alte Prognose lautete auf Erlöse zwischen 1,5 und 1,6 Mrd. EUR und einer EBIT-Rendite zwischen 1,0 und 2,0 %. Somit war der Marktkonsens mit gut 25 Mio. EUR EBIT deutlich zu niedrig angesetzt. Außerdem gehen die Verantwortlichen davon aus, dass der Free Cashflow 2021 ausgeglichen sein wird.

Die ersten Analysten rechnen bereits neu. Warburg Research erhöht das Ziel für die Aktie des Motorenherstellers heute von 8,30 auf 9,00 EUR und bestätigt die Einstufung "Buy". Die Privatbank Hauck & Aufhäuser bestätigt ihr "Buy"-Rating mit einem Kursziel von 12 EUR. Die neuen Ziele beseitigten alle Zweifel für 2021, so Analyst Jorge Gonzalez Sadornil. Weitere Experten dürften folgen.

Wir blicken zunächst auf den Langfristchart der Aktie. Dieser zeigt das typische Verhalten eines Zyklikers. Zweistellige Kurse dürften nur schwer zu erreichen sein, da eine deckelnde Trendlinie, das Hoch 2019 und eine langfristige Abwärtstrendvariante sich noch zuvor in den Weg stellen.

Im kurzfristigen Bild sticht die Unterkante eines alten Trendkanals seit Dezember 2020 ins Auge. An dieser könnte sich der Wert in den kommenden Tagen und Wochen entlanghangeln, um das Ziel bei 9,05 EUR zu erreichen. Das Zwischentief bei 7,58 EUR sollte hierfür nicht mehr unterschritten werden.

Fazit: Die Prognoseerhöhung von Deutz kann sich mehr als sehen lassen. Kurse um 9 EUR sind erreichbar, für zweistellige Kurse benötigt es dagegen einen Kraftakt der Bullen.

Jahr20202021e*2022e*
Umsatz in Mrd. EUR1,301,581,78
Ergebnis je Aktie in EUR-0,890,230,91
KGV-359
Dividende je Aktie in EUR0,000,070,15
Dividendenrendite0,00 %0,86 %1,84 %
*e = erwartet
Deutz-Aktie

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

GodmodeTrader 2021 - Autor: Bastian Galuschka, Stv. Chefredakteur)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutz Aktie

  • 8,17 EUR
  • -0,78%
17.09.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Deutz

Deutz auf kaufen gestuft
kaufen
19
halten
3
verkaufen
0
13% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 8,17 €.
alle Analysen zu Deutz
Weitere GodmodeTrader-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutz (531)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Deutz" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten