Devisen: Euro legt im US-Handel weiter zu

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag im US-Handel weiter zugelegt. Die Gemeinschaftswährung wurde rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street mit 1,2087 US-Dollar gehandelt. Im europäischen Vormittagshandel war der Euro noch zeitweise unter 1,20 Dollar gefallen und hatte den niedrigsten Stand seit einem Monat erreicht. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2028 (Montag: 1,2053) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8314 (0,8297) Euro./ck/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dollarkurs Devisen

  • 0,84 EUR
  • -0,05%
12.04.2021, 21:22, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 33.706,20 Pkt.-0,27%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von stagnierenden Devisenkursen profitieren kann?

Bonus-Zertifikate bieten die Möglichkeit auch bei unveränderten Devisenkursen eine Rendite zu erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten