DGAP-News: UniDevice AG: Erhöhung zinsgünstiger Bankkreditlinie von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro (deutsch)

EQS GROUP

UniDevice AG: Erhöhung zinsgünstiger Bankkreditlinie von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro

^ DGAP-News: UniDevice AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Umsatzentwicklung UniDevice AG: Erhöhung zinsgünstiger Bankkreditlinie von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro (News mit Zusatzmaterial)

27.05.2020 / 09:36 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Investor News, 27.05.2020

UniDevice AG Mittelstraße 7 12529 Schönefeld Tel.: (030) 55 57 25 78 info@unidevice.de UniDevice AG: Erhöhung der zinsgünstigen Bankkreditlinie von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro; weiterhin guter Geschäftsverlauf im Monat April

- Die zinsgünstige Bankkreditlinie der UniDevice-Gruppe für das Geschäft mit elektronischen Geräten aus den Bereichen Unterhaltung und Kommunikation wurde von der Hausbank erhöht von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro.

- Im Monat April wurde ein Netto-Gewinn von 300 TEUR erzielt, dies ist eine Steigerung gegenüber dem durchschnittlichen Netto-Monatsgewinn von 246 TEUR im ersten Quartal. Wobei der Gewinn des ersten Quartals bereits 26% über der Vorjahresperiode lag.

Schönefeld, den 27.05.2020 - Die UniDevice AG ( ISIN: DE000A11QLU3 ) gibt bekannt, dass die zinsgünstige Bankkreditlinie der UniDevice-Gruppe für das Geschäft mit elektronischen Geräten aus den Bereichen Unterhaltung und Kommunikation von der Hausbank erhöht wurde von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro. Dies wird das weitere Wachstum erheblich fördern.

Im Monat April wurde ein Netto-Gewinn von 300 TEUR erzielt, dies ist eine Steigerung gegenüber dem durchschnittlichen Netto-Monatsgewinn von 246 TEUR im ersten Quartal. Wobei der Gewinn des ersten Quartals bereits 26% über der Vorjahresperiode lag. Das Geschäft entwickelt sich weiterhin sehr erfreulich.

"Wir sind dankbar für das Vertrauen unserer Hausbank, der Oldenburgischen Landesbank, welche die Kreditlinie von 5,0 auf 8,0 Mio. Euro erhöhte. Die zusätzliche Liquidität wird das weitere Wachstum wesentlich fördern. Die erreichte Gewinnsteigerung im Monat April lässt uns zuversichtlich auf den weiteren Geschäftsverlauf im Jahr 2020 blicken", so Dr. Christian Pahl, CEO von UniDevice.

Über die UniDevice AG Die UniDevice AG (DE000A11QLU3) ist mit der Tochtergesellschaft PPA International AG als internationaler B2B Broker für Kommunikations- und Unterhaltungselektronik mit Schwerpunkt auf hochpreisige Smartphones führender Hersteller wie Apple und Samsung tätig. In diesem Markt hat sich das Unternehmen mit Sitz in Berlin als erster in Deutschland auf die Optimierung der Lieferkette der Kunden spezialisiert. Zu den Kunden gehören Mobilfunkdienstleister sowie Groß- und Einzelhändler. Risiken sind wegen des schnellen Lagerumschlags und Sofortzahlung der Kunden wesentlich niedriger als bei einem Großhändler. UniDevice ist wachstumsstark und hat im Jahr 2019 den Umsatz um 13% auf 358 Mio. Euro und das operative Ergebnis (EBIT) um 89% auf 3,48 Mio. Euro gesteigert. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2020 wurde weiteres Gewinnwachstum erzielt. Der Netto-Gewinn im ersten Quartal 2020 stieg gegenüber der Vorjahresperiode um 26% auf 739 TEUR und erreichte einen Monatsdurchschnitt von 246 TEUR. Im Monat April 2020 wurde ein nochmals höherer Netto-Monatsgewinn erreicht von 300 TEUR.

Die UniDevice AG ist mit der Tochtergesellschaft SaniSolutions GmbH (ein Spezialsanitätshaus für modernste Rehatechnik) mit bundesweit drei Standorten im Bereich Medizintechnik tätig. Der Schwerpunkt der Gesellschaft liegt auf der Wiederherstellung von Mobilität für körperlich behinderte Personen nach einem Unfall oder während einer schweren neurologischen Erkrankung. Die zwei Haupt-Produktbereiche sind das Vertreiben von speziellen und modernen Rehahilfsmitteln, sowie der Sonderbau von angefertigten Sitzschalen und Sitzkissen. Bei den Rehahilfsmitteln wird der Schwerpunkt auf Elektrorollstühle gelegt.

Die UniDevice AG ist seit März 2018 mit einer Aktie (DE000A11QLU3) börsennotiert und seit Dezember 2019 mit einer Anleihe (DE000A254PV7) am Kapitalmarkt vertreten.

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: https://eqs-cockpit.com/c/fncls.ssp?u=SGLUHOTAME Dokumenttitel: UniDevice AG_Erhöhung zinsgünstiger Bankkreditlinie


27.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: UniDevice AG Mittelstrasse 7 12529 Schönefeld Deutschland Telefon: 030 63415600 E-Mail: info@unidevice.de Internet: www.unidevice.de
ISIN: DE000A11QLU3
WKN: A11QLU Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München EQS News ID: 1056211

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1056211 27.05.2020

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.

Kurs zu UNIDEVICE AG Aktie

  • 2,20 EUR
  • -0,90%
14.08.2020, 17:36, Xetra

onvista Analyzer zu UNIDEVICE AG

UNIDEVICE AG auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 2,20 €.
alle Analysen zu UNIDEVICE AG
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "UNIDEVICE AG" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten