Die Milliarden-Wette bei der Netflix-Aktie: Zeit auch für dich, zuzugreifen?

Fool.de · Uhr

Die Netflix-Aktie kaufen oder nicht? Fest steht jedenfalls, dass die letzten Quartalszahlen den breiten Markt doch eher enttäuscht haben. In der Folge sind die Anteilsscheine des US-amerikanischen Streaming-Platzhirschs signifikant in den Keller gerauscht. Übertrieben oder nicht, das ist jetzt die große Frage.

Ein US-amerikanischer Hedgefonds-Manager hat diese Frage jetzt für sich jedenfalls beantwortet. Und wechselt auf die Käuferseite mit einer Milliardenwette. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren dazu vielleicht wissen sollten.

Netflix-Aktie: Die Milliardenwette!

Genauer gesagt ist es Bill Ackman, der mit Pershing Square eine Wette auf das Comeback der Netflix-Aktie wagt. Das geht aus einer Notiz an die Kunden des besagten Vermögensverwalters hervor, der über die jüngsten Aktualisierungen im Depot berichtete. Der US-Streaming-Akteur ist demnach jetzt im Dip mit einer Milliardeninvestition vertreten. Definitiv spannend.

Bill Ackman habe demnach 3,1 Mio. Anteilsscheine an dem Streaming-Unternehmen erworben. Je nachdem, zu welchem Kurs der Hedgefonds-Millionär gekauft hat, dürfte sich das Volumen auf knapp über 1 Mrd. US-Dollar belaufen. Das ist ohne Zweifel eine größere Wette, zumal sich das verwaltete Gesamtvermögen im Jahr 2020 auf 13,1 Mrd. US-Dollar belief.

Ackman agiert dabei laut eigener Notiz bei der Netflix-Aktie antizyklisch. Investoren würden derzeit kurzfristig orientiert die Aktien des Streaming-Unternehmens abstoßen. Allerdings würde eine langfristige Betrachtung eine außerordentlich attraktive Bewertungslage aufzeigen. Ein hervorragendes Management, wiederkehrende Umsätze und eine sich immer besser schlagende Content-Pipeline seien Qualitätsmerkmale, die diese Streaming-Aktie gegenwärtig ausmachten.

Solltest du auch kaufen?

Im Endeffekt ist die Position von Bill Ackman bei der Netflix-Aktie eine, die Foolishe Investoren durchaus interessieren kann. Sie ist langfristig orientiert und hat auch einen klaren Fokus auf das Unternehmen, den Content und die Bewertung. Ob man sie nun teilt, das ist eine andere Frage.

Die Wachstumsaussichten im Streaming-Markt sind langfristig mit Sicherheit gegeben. Allerdings wird der Markt immer fragmentierter, Content konsequent exklusiver und das Management der Netflix-Aktie ist quasi dazu verdammt, einen großen Teil der eigenen Mittel in eigene Inhalte zu investieren. Ob die Bewertung anhand dieser Aussichten und der hohen Investitionen wirklich attraktiv ist? Das ist eine eben die Frage.

Die Netflix-Aktie dürfte jedenfalls weiterhin polarisieren. Langfristig orientiert ist es möglich, die Aktie mit einem Discount zu kaufen. Auch am Wachstum hat sich bislang wenig verändert. Aber Content, Bewertung und Konkurrenz spielen auch eine größere Rolle. Trotzdem bemerkenswert, dass Bill Ackman jetzt die Milliardenwette bei dem Streaming-Akteur wagt.

Der Artikel Die Milliarden-Wette bei der Netflix-Aktie: Zeit auch für dich, zuzugreifen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2022

Foto: The Motley Fool.