Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Drei Fragen an Bernecker: Liegt im Handelsstreit bald ein Ergebnis auf dem Tisch, wie wird die Berichtssaison einschlagen und warum kommt Wirecard nicht vom Fleck?

onvista

In unserer heutigen Ausgabe wollen wir wissen, ob bald endlich ein Ergebnis im Handelsstreit auf dem Tisch liegt, wie die Berichtssaison laufen könnte und wieso die Wirecard-Aktie trotz laufend guter Nachrichten nicht mehr vom Fleck zu kommen scheint.

Drei Fragen an Bernecker: Liegt im Handelsstreit bald ein Ergebnis auf dem Tisch, wie wird die Berichtssaison einschlagen und warum kommt Wirecard nicht vom Fleck?

onvista-Redaktion Die Verhandlungen zwischen den USA und China haben Donnerstag begonnen. Werden sie ein Ergebnis bringen?

Die Verhandlungen zwischen den zwei größten Volkswirtschaften der Welt sind kein Tages- oder Wochenthema, sondern sie benötigen Jahre. Das ergibt sich sowohl aus der politischen Konstellation, insbesondere in China, als auch aus dem großen Umfang, der zu regeln ist. Also Schritt für Schritt mit jeweils kleinen Deals und am Ende steht eine brauchbare Lösung zu beider Vorteil, und mit vielen Nebenvorteilen für alle anderen. Deshalb ist keine Aufregung nötig, sondern solide Analyse und Interpretation.

onvista-Redaktion: Die Quartalsberichtssaison steht in den Starlöchern. Wird der Handelsstreit tiefe Spuren in den Bilanzen hinterlassen?

Knock-Outs zur Wirecard Aktie

In beiden Richtungen mit festem Hebel Wirecard handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Wirecard-Aktie wird steigen
Wirecard-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die 9-Monatsberichte werden sowohl in den USA als auch in Deutschland durchwegs enttäuschen. So jedenfalls lauten die Konsensergebnisse. Entscheidend ist nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft, und die Firmenchefs müssen nun klar ihre Strategie formulieren und glaubhaft machen, dass sie diese auch erfolgreich umsetzen können. Die Bewertungsebene ist niedrig und die Erwartungen lassen einen Spielraum von gut 15 bis 20 % in DAX & Co zu. Der Handelsstreit hat nur marginale Bedeutung.

onvista-Redaktion: Wirecard präsentiert viele neue Kooperationen, erhöht die langfristige Prognose und die Aktie kommt nicht vom Fleck. Liegt bei dem Wert etwas im Argen?

Wirecard will den Umsatz versechsfachen. Ziel bis 2025. Das ergibt rund 12 - 13 Mrd. €. Aktueller Marktwert schon jetzt 17 Mrd. €, worin also eine erhebliche Erwartungsprämie enthalten ist. Deshalb reagierte der Kurs auf diese Ankündigung zunächst verhalten. Die weitere Kursentwicklung hängt nun davon ab, wie Wirecard-Chef Markus Braun seine selbstgesteckten Ziele von Quartal zu Quartal bestätigt, worauf der Markt jeweils angemessen reagieren wird. Manchmal im Vorgriff, manchmal im Nachgriff, aber eine Verdoppelung des Endwertes ist relativ sicher anzunehmen. Das ergibt eine gute Performance für 6 Jahre.

Vielen Dank für Ihre Antworten!

Foto: Bernecker

www.bernecker.info

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Wirecard Aktie

  • 142,05 EUR
  • +1,10%
11.10.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Wirecard

Wirecard auf kaufen gestuft
kaufen
100
halten
11
verkaufen
3
9% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 141,75 €.
alle Analysen zu Wirecard

Zugehörige Derivate auf Wirecard (28.357)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Wirecard" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten