Eine Aktie „für immer“ halten: Wie?

Fool.de
Eine Aktie „für immer“ halten: Wie?

Für immer ist eine lange Zeit, vor allem, wenn man über einen solchen Zeitraum hinweg eine Aktie halten möchte. Vielen Investoren stellt sich vielleicht gerade in ihrer Anfangszeit die Frage, wie man das schaffen soll. Gute Frage! Die Antwort geht natürlich über das klassische Kaufen und Wegschauen hinaus.

Natürlich ist für immer ein langer Zeitraum, wenn man eine Aktie so lange halten möchte. Aber es gibt Möglichkeiten, wie man die Wahrscheinlichkeit dafür bedeutend erhöhen kann. Riskieren wir heute einen Blick auf zwei interessante Blickwinkel. Aber auch darauf, warum das nur eine Richtlinie sein sollte.

Aktie für immer halten: Qualität des Unternehmens

Wenn man eine Aktie für immer halten möchte, so ist ein Merkmal wichtig: Das Unternehmen dahinter muss stimmen. Das heißt, dir sollte der Markt von vornherein gefallen. Es darf keine Kompromisse, kein „na ja, okay“ geben. Nein, sondern einen Markt, der für dich selbst zeitlos ist. Kleiner Hinweis vielleicht noch: Ob er langweilig ist, ist eine andere Frage. Im Kern geht es darum, dass er solide und zeitlos sein sollte.

Ähnliches trifft auf das Unternehmen zu. Wenn man eine Aktie für immer halten möchte, so sollte das Unternehmen innerhalb dieses Marktes eine besondere Qualität aufweisen. Starke Produkte, ein überaus fähiges, weitsichtiges Management, Wettbewerbsvorteile durch Loyalität oder eine große Bekanntheit. Das können die Qualitätsmerkmale sein, auf die man bauen kann.

Konkret ist es gerade bei Für-immer-Aktien ein Mix aus dem Markt und der Qualität des Unternehmens. Bei der Coca-Cola-Aktie ist der Getränkemarkt ein klassischer, eigentlich zeitloser Selbstläufer. Zugegebenermaßen mit gewissen Trends. Alleine die Marke ist jedoch rund um den Globus bekannt. Das könnte ein beispielhafter Name sein, bei dem diese Beschreibung zutrifft.

Jede Menge Potenzial bei Wachstumsaktien

Natürlich möchte man eine Aktie nicht nur für immer halten, wenn es sich eher um defensive Dividendenaktien handelt. Dieser klassische, langfristige Buy-and-Hold-Ansatz betrifft natürlich auch Wachstumsaktien. Was sind hier die Merkmale, die man als Investor berücksichtigen sollte?

Ausgezeichnete Frage! Im Endeffekt geht es auch hier im Kern um einen Mix aus einem attraktiven Markt mit viel Potenzial. E-Commerce, Streaming, Digitalisierung beispielsweise. Sowie die passenden Unternehmen, die sich entweder als junge, innovative, aufstrebende Akteure präsentieren, oder aber eine technologische oder vorteilhafte Neuheit mitbringen, die sich mit einer möglichst hohen Wahrscheinlichkeit durchsetzt. Trifft das zu, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine Für-immer-Aktie handelt, nicht gerade klein.

Trotzdem erkennen wir an dieser Stelle: Eine Aktie für immer zu halten ist natürlich ein Mix aus Chancen und Risiken. Und es betrifft in erster Linie das Depot in der Breite. Das führt uns zu guter Letzt zu einer weiteren, wichtigen Erkenntnis.

Eine Aktie für immer halten: Bloß ein Ziel

Letztlich ist es bloß ein Ziel, eine Aktie für immer zu halten. Oder anders ausgedrückt: Es ist der Idealfall. Leider ergeben sich im Laufe der Zeit neue Sachverhalte, die manchmal eine Neubewertung oder einen Verkauf auslösen können. Manchmal und ganz selten wird die Aktie des Unternehmens auch einfach viel zu teuer, weshalb ein Verkauf angebracht sein könnte.

Insofern plane, eine Aktie für immer zu halten. Aber sei auch bereit, notfalls die Konsequenzen zu ziehen. Auch das gehört zum erfolgreichen Investieren dazu, dass diese Ewigkeit nicht bei allen Aktien automatisch gegeben ist.

Der Artikel Eine Aktie „für immer“ halten: Wie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Coca-Cola Aktie

  • 53,29 EUR
  • -0,87%
21.01.2022, 15:21, Tradegate

onvista Analyzer zu Coca-Cola

Coca-Cola auf übergewichten gestuft
kaufen
9
halten
2
verkaufen
0
81% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 53,29 €.
alle Analysen zu Coca-Cola
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Coca-Cola (1.004)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Coca-Cola" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten