Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Eine Gewinnwarnung haben wir noch – Continental senkt den Ausblick – Prognose und Aktie purzelt in den Keller!

onvista
Eine Gewinnwarnung haben wir noch – Continental senkt den Ausblick – Prognose und Aktie purzelt in den Keller!

Der Tag hätte so schön enden können für den Automobilzulieferer aus Hannover. Mit einem Plus von 1,5 Prozent hatte die Aktie den viertbesten Platz im deutschen Leitindex eingenommen. Gerade hatten die Anleger wieder ein kleines Bisschen Vetrauen geschöpft und dann kommt die Enttäuschung nach Börsenschluss. dMit den vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht Continental die vierte Gewinnwarnung des Tages. Auf Tradegate ist der Tagesgewinn jetzt schon mehr als aufgebraucht. Die Aktie verliert über 4 Prozent.

Umsatz und Ebit-Marge sind nun Geschichte

Während die bisherige Prognose auf einer stabilen Entwicklung der globalen Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen im Geschäftsjahr 2019 gegenüber dem Vorjahr beruhte, wird nun ein Rückgang um rund 5 Prozent erwartet. Dies wird zu einem Konzernumsatz und einer bereinigten EBIT-Marge unterhalb der zuvor veröffentlichten Bandbreiten führen. Aktuelle Erwartungen von Analysten werden damit auch nicht mehr erreicht.

Knock-Outs zur Continental Aktie

In beiden Richtungen mit festem Hebel Continental handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Continental-Aktie wird steigen
Continental-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision* und komfortables Webtrading! Mehr erfahren >>(Anzeige)

Die neue Prognose

Wie Continental mitteilt wird der Konzernumsatz nach heutiger Erwartung rund 44 bis 45 Milliarden Euro erreichen. Zuvor waren 45 bis 47 Milliarden Euro angepeilt. Die bereinigte EBIT-Marge wird voraussichtlich in einer Bandbreite von rund 7,0 bis 7,5 Prozent liegen. Dabei war der Automobilzulieferer schon vorsichtig ins Jahr gegangen mit der ursprünglichen Zielsetzung von 8 bis 9 Prozent.

Obwohl der Rückgang in der Automobilindustrie auch das Geschäft von Continental im zweiten Quartal 2019 beeinträchtigte, zeigen die vorläufigen Eckdaten, dass die Ergebnisse der Periode den aktuellen Erwartungen der Analysten entsprechen. Der Konzernumsatz lag bei rund 11,2 Milliarden Euro und die bereinigte EBIT-Marge bei rund 7,8 %. Der Umsatz der Automotive Group erreichte rund 6,7 Milliarden Euro, mit einer bereinigten EBIT-Marge von rund 5,5 %. Der Umsatz der Rubber Group lag bei rund 4,5 Milliarden Euro und die bereinigte EBIT-Marge bei rund 12,3 %.

Der Finanzbericht für das erste Halbjahr 2019 wird am 7. August 2019 veröffentlicht.

Von Markus Weingran

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER AM WOCHENENDE PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Foto: Birgit Reitz-Hofmann / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Continental Aktie

  • 106,98 EUR
  • -1,78%
23.08.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Continental

Continental auf übergewichten gestuft
kaufen
31
halten
64
verkaufen
7
30% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 105,76 €.
alle Analysen zu Continental

Zugehörige Derivate auf Continental (25.320)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Continental" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten