EUR/PLN: Weiterer Konsolidierungsbedarf

Boerse-Daily.de

Bis Mitte März beschrieb EUR/PLN eine grobe Seitwärtsbewegungen, die sich zwischen den Kursmarken von 4,2000 und grob 4,5120 PLN abgespielt hatte. Während des Corona-Crashs im Frühjahr legte der Euro gegenüber zahlreichen anderen Währungen massiv an Wert zu, im Vergleich zum polnischen Zloty etablierte die Gemeinschaftswährung ein Hoch bei 4,6351 PLN. Nach einer zwischengeschalteten Korrektur bis Sommer dieses Jahres auf 4,3710 PLN stieg das Paar anschließend über seine Frühjahreshochs auf 4,6458 PLN an. Die dreiwellige Aufwärtsbewegung mündete schließlich ab Anfang November in eine entgegengesetzte Abwärtsbewegung und reichte zunächst auf das Niveau des 61,8 % Fibonacci-Retracements um 4,4679 PLN abwärts. Nach zweiwöchigem Gezerre in diesem Bereich kam es schließlich zu Beginn dieser Handelswoche zu einem Folgeverkaufssignal, dass mit einem Aufwärtstrendbruch sowie Verlassen der Unterstützungszone um das 61,8 % Fibo einherging.

Ziele klar abgesteckt

Der nur kurze Zwischenstopp am 61,8 % Fibonacci-Retracement gehört nun der Vergangenheit an, unterhalb von 4,4679 PLN sind weitere Rücksetzer in den Bereich von zunächst 4,4347 PLN darunter auf die markante Unterstützungszone um 4,40 PLN stark zu favorisieren. Übergeordnetes Ziel könnte jedoch das 38,2 % Fibo bei 4,3646 PLN für das Währungspaar darstellen. An einem Short-Investment interessierte Anleger können hierzu beispielsweise auf das Mini Future Short Zertifikat WKN VP9746 zurückgreifen und an dem bevorstehenden Abverkauf überdurchschnittlich partizipieren. Sollte jedoch zum Ende dieser Handelswoche ein Anstieg mindestens über ein Niveau von 4,4905 PLN gelingen, könnte das drohende Verkaufssignal noch einmal abgewendet werden. Die Folge wären Kursgewinne an 4,5112 PLN, darüber wäre sogar ein Anstieg an 4,5514 PLN möglich.

EUR/PLN (Wochenchart in PLN) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 4,4591 // 4,4679 // 4,4830 // 4,4905
Unterstützungen: 4,4436 // 4,4347 // 4,4148 // 4,4000

Fazit

Ein Verkaufssignal deutet sich bei EUR/PLN derzeit mehr als an, zur Bestätigung dessen sollte jedoch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs abgewartet werden. Ziele ließen sich in diesem Szenario bei zunächst 4,4347 PLN ableiten, darunter im Bereich von rund 4,40 PLN und schließlich an der Unterstützung aus Sommer dieses Jahres bei 4,3646 PLN. Über ein Investment in das Mini Future Short Zertifikat WKN VP9746 kann hierdurch eine Rendite von 75 Prozent herausspringen. Das Zertifikat dürfte bei vollständiger Umsetzung der Idee am Ende bei 4,36 Euro notieren. Gewinne können bereits ab einem Wechselkurs von 4,40 PLN realisiert werden. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von zunächst 4,4830 PLN allerdings nicht unterschreiten, im vorgestellten Mini Future ergibt sich dadurch ein möglicher Ausstiegskurs von 1,65 Euro.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VP9746 Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 2,52 - 2,57 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 4,5563 PLN Basiswert: EUR/PLN
KO-Schwelle: 4,5107 PLN akt. Kurs Basiswert: 4,4445 PLN
Laufzeit: Open end Kursziel: 4,36 Euro
Hebel: 179,6 Kurschance: + 75 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FUTURE PLC Aktie

  • 1.936,00 GBp
  • -0,71%
01.03.2021, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu FUTURE PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "FUTURE PLC" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten