Eurozone: Pandemie belastet Unternehmensstimmung zu Jahresbeginn

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Die starken Beschränkungen in der Corona-Pandemie belasten die Wirtschaft im Euroraum zu Jahresbeginn deutlich. Der vom Institut IHS Markit erhobene Einkaufsmanagerindex fiel im Januar um 1,6 Punkte auf 47,5 Zähler, wie das Forschungsunternehmen am Freitag in London mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang des Stimmungsindikators auf 47,6 Punkte gerechnet. Der an den Finanzmärkten stark beachtete Stimmungsindikator liegt so merklich unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Die Entwicklung in der Industrie und im Dienstleistungssektor bleibt sehr unterschiedlich. Trotz eines Rückgangs liegt der Industrieindikator weiter merklich über der Wachstumsschwelle. Von den Beschränkungen des öffentlichen Lebens im Kampf gegen die Pandemie ist vor allem der Dienstleistungsbereich betroffen. Der entsprechende Indikator signalisiert weiter eine deutliche Schrumpfung des Sektors./jsl/bgf/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu IHS MARKIT LTD Aktie

  • 90,16 USD
  • -0,23%
26.02.2021, 22:10, NYSE

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu IHS MARKIT LTD

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf IHS MARKIT LTD (14)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "IHS MARKIT LTD" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten