EZB-Präsidentin Lagarde freut sich über Baerbocks Kanzlerkandidatur

Reuters

Berlin (Reuters) - EZB-Präsidentin Christine Lagarde begrüßt die Kanzlerkandidatur von Annalena Baerbock von den Grünen.

EZB-Präsidentin Lagarde freut sich über Baerbocks Kanzlerkandidatur

"Man muss keine ältere grau- oder weißhaarige Person sein, um in die Politik zu gehen und für sein Talent anerkannt zu werden", sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag auf einer virtuellen Pressekonferenz in Frankfurt. Baerbocks Antritt zeige, dass "Bundeskanzlerin Merkel junge Frauen nicht entmutigt hat, in die Politik zu gehen", sagte Lagarde. "Das ist der Wert von Vorbildern." Die Währungshüterin bezeichnete Baerbock als "junge Frau, die sich sehr für Klimawandel und Umweltschutz engagiert". Auch ihr persönlich seien diese Themen wichtig.

Der Bundesvorstand der Grünen hatte die 40-jährige Völkerrechtlerin Baerbock am Montag als erste Kanzlerkandidatin in der Parteigeschichte vorgeschlagen.

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten