Fiat Chrysler macht dank US-Geschäft wieder Gewinn

Reuters

Mailand (Reuters) - Fiat Chrysler ist dank der Erholung in Nordamerika operativ in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag im dritten Quartal bei 2,28 Milliarden Euro, wie der italienisch-amerikanische Autobauer am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten lediglich mit 1,15 Milliarden Euro gerechnet. "Unsere Rekordergebnisse wurden von der enormen Leistung unseres Teams in Nordamerika angetrieben", sagte Chief Executive Mike Manley. Angesichts des guten Quartals traut sich der Konzern, der vor der Fusion mit dem französischen Rivalen PSA steht, nun für das Gesamtjahr einen bereinigten Betriebsgewinn zwischen drei und 3,5 Milliarden Euro zu. Dabei geht das Management davon aus, dass es keine weiteren Einschränkungen durch die Corona-Viruspandemie gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 29.928,00 Pkt.
  • +0,38%
27.11.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

FTSE MIB 22.352,46 Pkt.+0,68%
CAC 40 5.598,18 Pkt.+0,56%
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (37.388)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten