Flugaufsicht lässt Krisenjet Boeing 737 Max in Europa wieder in die Luft

dpa-AFX

KÖLN (dpa-AFX) - Boeings Krisenjet 737 Max darf nach fast zwei Jahren Flugverbot auch in Europa wieder abheben. Die europäische Luftfahrtbehörde EASA gab am Mittwoch grünes Licht, wie sie am Mittag in Köln mitteilte. Voraussetzung für den Neustart sind technische Verbesserungen an Hard- und Software sowie zusätzliche Trainings für die Piloten. Nach Ansicht der Behörde erfüllen die geplanten Verbesserungen die Anforderungen an die Flugsicherheit.

In Boeings Heimatland USA, in Brasilien und in Kanada ist die 737 Max bereits wieder zugelassen. Bevor ein Jet des Typs in Europa wieder abhebt, müssen Techniker die notwendigen Umrüstungen vorgenommen haben. Zudem müssen die Piloten zuvor Schulungen absolvieren./stw/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Boeing Aktie

  • 212,01 USD
  • -2,05%
26.02.2021, 22:10, NYSE

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Boeing

Boeing auf übergewichten gestuft
kaufen
15
halten
13
verkaufen
0
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 175,72 €.
alle Analysen zu Boeing
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Boeing (3.875)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Boeing" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten