Gesundheitsminister Israels und der Emirate vereinbaren Kooperation

dpa-AFX

TEL AVIV (dpa-AFX) - Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate wollen im Kampf gegen das Coronavirus enger zusammenarbeiten. Die Gesundheitsminister beider Länder, Juli Edelstein und Abdul Rahman Mohammed Al Owais, vereinbarten in einem Telefonat, dass ein Sonderbeauftragter sich künftig um die Beziehungen beider Länder im Gesundheitsbereich kümmern solle, insbesondere bei der Coronavirus-Bekämpfung. Das israelische Ministerium veröffentlichte am Montag eine entsprechende Erklärung beider Ressorts. Darüber hinaus wurde demnach beschlossen, dass Wirtschaftsvertreter über die Bildung von Gemeinschaftsunternehmen beraten sollen. Zugleich sei die Schaffung eines Studenten-Austauschprogrammes vereinbart worden.

Die Ankündigung ist Teil einer Annäherung beider Staaten. Die Emirate wollen als drittes arabisches Land nach Ägypten und Jordanien diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen. Darauf hatten sich beide Länder in einem Mitte August verkündeten Abkommen geeinigt. Im Gegenzug will Israel die Annektierung von Gebieten im besetzten Westjordanland aussetzen, das die Palästinenser für einen eigenen Staat beanspruchen./seb/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TA-100 (TOTAL RETURN) (I... Index

  • 1.697,27 Pkt.
  • +0,07%
13.04.2021, 19:03, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "TA-100 (TOTAL RETURN) (ILS)" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten