Gold: Kaufsignal erfolgreich aktiviert

Boerse-Daily.de

Noch gegen Ende 2019 hat sich der Goldpreis in einem kurzfristigen, aber untergeordneten Abwärtstrend auf und schwankte zuletzt um 1.480 US-Dollar seitwärts. Die Initialzündung erfolgte Anfang Dezember, seitdem konnte das glänzende Metall auf über 1.760 US-Dollar zulegen und ein technisches Fortsetzungsmuster in Form eines symmetrischen Dreiecks aus April/Mai dieses Jahres erfolgreich umsetzen. Dabei beeindruckt die Kursstärke des Rohstoffs, weil dieser sich sogar über eine innere Trendlinie (rot eingezeichnet) hinwegsetzen konnte und dadurch eine steile Rallyefortsetzung vermuten lässt.

Gold-Bullen geben Gas

Die letzten drei Handelstage nach Ausbruch aus dem symmetrischen Dreieck präsentieren sich sehr fest, ein nachhaltiger Tagesschlusskurs oberhalb von 1.750 US-Dollar könnte kurzzeitig weiteres Kurspotenzial in den Bereich von zunächst 1.789 US-Dollar freisetzen. Allerdings sollte man ab sofort auch auf einen Pullback zurück auf das Ausbruchsniveau um 1.720 US-Dollar vorbereitet sein. An dem übergeordneten Zielniveau von rund 1.900 US-Dollar ändert dies jedoch nichts, hat aber spürbaren Einfluss auf die Positionierung eines Stopps. Dieser könnte noch unterhalb von 1.700 US-Dollar platziert werden, sofern eine mittel- bis langfristige Strategie verfolgt wird. Aber für kurzfristig orientierte Anleger könnte sich ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DF918W durchaus auszahlen. Vorsicht sollten Investoren jedoch bei einem unerwartet schwachen Goldpreis und Rücksetzer unter 1.682 US-Dollar walten lassen. In diesem Fall könnte es noch einmal zu dem Zwischentief aus April bei 1.661 US-Dollar abwärts gehen, spätestens um 1.627 US-Dollar sollte aber eine Stabilisierung gelingen.

Gold (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1.763 // 1.773 // 1.786 // 1.789
Unterstützungen: 1.751 // 1.728 // 1.716 // 1.700

Fazit

Das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN DF918W lässt sich auf eine kurz- bis mittelfristige Long-Strategie anwenden. Bei einem Anstieg an das erste Ziel bei 1.789 US-Dollar steht bereits eine Rendite-Chance von anfänglichen 10 Prozent im Raum. Der vorgestellte Schein dürfte entsprechend um 27,71 Euro herum notieren. Eine Verlustbegrenzung angesetzt unterhalb von 1.700 US-Dollar erforderten dagegen einen Ausstiegskurs von 19,51 Euro im vorgestellten Zertifikat. Kurzfristig orientierte Anleger können den Stopp etwas höher ansetzen, dies erfordert jedoch eine engmaschige Beobachtung und schnelles Handeln. Übergeordneter Zielbereich beim Goldpreis stellt weiterhin die Marke von rund 1.900 US-Dollar dar.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DF918W Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 25,04 - 25,44 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1.464,62 US-Dollar Basiswert: Gold Future
KO-Schwelle: 1.464,62 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 1.760,06 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 27,71 Euro
Hebel: 6,4 Kurschance: + 10 Prozent
Quelle: DZ Bank

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.685,48 USD
  • -1,66%
05.06.2020, 22:59, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (18.746)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" fällt?

Mit Put-Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten